Luftverkehr Ryanair verdrängt Lufthansa von Platz eins in Europa

Frankfurt – Ryanair nimmt der Lufthansa höchstwahrscheinlich den Titel als grösste europäische Fluglinie ab. Die Zahl der Ryanair-Passagiere sei 2016 um 15 Prozent auf 117 Millionen gestiegen, teilte die irische Billigfluglinie am Mittwoch mit.

Ryanair macht der Lufthansa den Spitzenplatz bei der Anzahl Passagiere streitig. (Archiv) play
Ryanair macht der Lufthansa den Spitzenplatz bei der Anzahl Passagiere streitig. (Archiv) Keystone/DPA dpa/A4658/_ANDREAS ARNOLD

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump
2 Grossbank macht Jagd auf Studentinnen UBS gibt Schminkkurse
3 Red Bull steigert Umsatz auf 6 Milliarden Pro Mensch (fast) eine Dose

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Lufthansa hingegen zählte nach den ersten elf Monaten inklusive der Töchter Eurowings, Swiss und Austrian 101,9 Millionen Passagiere und befördert im letzten Kalendermonat üblicherweise acht bis neun Millionen Fluggäste. Die endgültigen Passagierzahlen stellt der Frankfurter Konzern nächsten Dienstag vor.

Die Deutschen waren jahrelang Marktführer in Europa und kamen 2015 auf 107,7 Millionen Gäste während Ryanair seinerzeit nur 101,4 Millionen Passagiere beförderte. Allerdings wachsen die Iren wesentlich schneller. Möglich machen das niedrige Kosten, eine einheitliche Boeing-Flotte und die neue Strategie, vermehrt auch grosse Flughäfen anzufliegen.

Im Frühjahr etwa startet die von Michael O'Leary geleitet Airline erstmals vom Lufthansa-Heimatflughafen Frankfurt. Trostpflaster für die Lufthansa: Vom Umsatz her ist sie weiterhin die Grösste in Europa. (SDA)

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 04.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden