Lotterie «Christkind-Lotterie» schüttet in Spanien 630 Millionen Euro aus

Madrid – Schon wieder «Geldregen» in Spanien: Nach der Weihnachtslotterie «El Gordo» hat auch die Ziehung der «Christkind»-Lose Tausenden Menschen teilweise sehr hohe Gewinne beschert. Insgesamt wurden bei der Ziehung am Freitag in Madrid 630 Millionen Euro ausgeschüttet.

08354: Diese Ziffern brachten mehreren Bewohnern von Torrent ein spätes Weihnachtsgeschenk. play
08354: Diese Ziffern brachten mehreren Bewohnern von Torrent ein spätes Weihnachtsgeschenk. KEYSTONE/EPA EFE/JUAN CARLOS CARDENAS

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 BLICK in die neuen Google-Büros am Zürcher HB Ein WC für Frau, Mann und...
2 Hoher Besuch in Bern Bundesräte im Style-Check
3 Schweiz wieder Nr. 1 im Talente-Ranking Die klügsten Köpfe wollen zu...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Hauptgewinne der «Lotería del Niño» in Gesamthöhe von 90 Millionen Euro entfielen diesmal auf die Losnummer 08354 und gingen nach Angaben der Lotteriegesellschaft in die ostspanische Stadt Torrent bei Valencia. Die Ziehung wurde wieder live im Fernsehen übertragen.

Wegen der grossen Nachfrage wird jede Nummer in mehreren «Serien» aufgelegt, so dass immer Dutzende in den Genuss eines Hauptgewinns kommen. Es ist aber auch möglich, nur ein Zehntel eines Loses zu kaufen.

Bei der Ziehung der traditionellen Weihnachtslotterie «El Gordo» (Der Dicke) waren am 22. Dezember bereits insgesamt 2,2 Milliarden Euro ausgeschüttet worden. Gewinner waren dabei vor allem Menschen aus einem Arbeiterviertel in Madrid. Die vor mehr als 200 Jahren geschaffene Lotterie ist die grösste und älteste der Welt. (SDA)

Publiziert am 06.01.2017 | Aktualisiert am 06.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden