Klon-Angriff im Büro Migros kopiert jetzt Office-Pads von Nespresso

Kopien der berühmten Nespresso-Kapseln gibt es unzählige. Doch in den Büros hatte die Nestlé-Tochter bis anhin die Oberhand. Jetzt gibts neue Konkurrenz beim Firmen-Kaffee.

Migros konkuriert Nestlé: Stellt jetzt Kaffee Office-Pads her play
Migros' jüngster Coup: Klon-Pads für das Nespresso-Büro-System. Screenshot

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Urner haben die tiefsten Medikamentenkosten der Schweiz Darum sind wir...
2 30’000 Franken Lohn pro Monat So viel kassieren Krankenkassen-Makler
3 ÖV-Gewerkschaft geht in Offensive «Würde Flixbus Schweizer Löhne...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Dicke Post für Kapsel-Pionier Nespresso: Die Migros entert das Professional-System für Büros der Nestlé-Tochter. «Wir bauen unsere Marktpräsenz weiter aus und lancieren mit den Office Pads die ersten Produkte, die mit dem Nespresso-Professional-System kompatibel sind», heisst es in einer Medienmitteilung.

Die Migros verkauft die Kaffee-Pads unter ihrer Marke Royal. Es gibt vier Geschmacksrichtungen, eine Packung à 50 Pads kosten 19 Franken. Allerdings finden Kunden die Produkte nicht im Supermarkt.

Weil es sich vorwiegend um Geschäftskunden kleinerer und mittlerer Unternehmen handelt, vertreibt Royal die Pads über den eigenen Online-Shop, die Büro-Artikelkette Office World, Iba AG oder Scana.

Royal gehört zur Migros-Kaffeetochter Delica. Mit einem Umsatz von 269.5 Millionen Schweizer Franken und rund 12200 Tonnen verarbeitetem Rohkaffee jährlich gehört Delica zu den grössten Kaffeeröstereien der Schweiz.

Publiziert am 29.11.2016 | Aktualisiert am 29.11.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden