Industrie Accu-Aktien werden nicht mehr gehandelt

BERN - BE - Die Aktien der schwer angeschlagenen Industriegruppe Accu können nicht mehr gehandelt werden. Der Handel wird per 3. Januar bis auf Weiteres eingestellt.

An der Schweizer Börse werden die Aktien von Accu nicht mehr gehandelt. (Symbol) play
An der Schweizer Börse werden die Aktien von Accu nicht mehr gehandelt. (Symbol) KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Banker-Legende Oswald Grübel (73) über Trump «Nehmen Sie nichts für bare...
2 Lehrlinge zeigen ihren Arbeitsalltag Coop startet Snapchat-Offensive
3 WEF-Finanzchef Alois Zwinggi bringt Swissalp-Schwestern Pralinés ...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Gemäss Mitteilung der Six Exchange Regulation vom Mittwoch ist Accu nicht mehr in der Lage, die Aufrechtserhaltungspflichten zu erfüllen. Die Accu Holding befindet sich derzeit in provisorischer Nachlassstundung.

In Schieflage gebracht hat die Accu Holding die Verschuldung von Tochtergesellschaften. Zudem wurde die Staatsanwaltschaft aktiv wegen möglicher Finanzdelikte. (SDA)

Publiziert am 28.12.2016 | Aktualisiert am 28.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden