Glassplitter im Produkt Migros ruft Zuger Wildspitz Käse zurück

Die Genossenschaft Migros Luzern ruft aus Sicherheitsgründen sämtliche Zuger Wildspitz Käse zurück. Durch einen Produktionsfehler befinden sich möglicherweise Glassplitter im Produkt.

Migros Rückruf für Zuger Wildspitz Käse: Glassplitter im Produkt play

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Keinen einzigen Passagier befördert Uber-Heli floppt am WEF
2 An der Party-Bar von Andermatt nach Disentis Sawiris erfindet...
3 Schweizer Homepage sagt es voraus So soll das iPhone 8 aussehen

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Schon am vergangenen Montag hatte die Genossenschaft Migros Luzern dazu aufgerufen, eine bestimmte Charge dieses Käses zurückzugeben. Nun weitet die regionale Verkaufsgenossenschaft den Rückruf auf alle derartigen Produkte aus. Aus den Filialen wurden die Käse inzwischen entfernt.

Der Käse werde nur in den Migros-Filialen der Genossenschaft Luzern verkauft, teilte die Migros am Donnerstag mit. Er trägt die Artikel-Nummer 2104.307.242. Die Genossenschaft Migros Luzern bittet ihre Kunden, den Käse nicht zu essen, sondern ihn zurückzubringen. Der Verkaufspreis wird zurückerstattet.

Publiziert am 21.10.2016 | Aktualisiert am 21.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden