Gibts bald Cumulus-Punkte für Fitness? Migros-Chef kündigt neue Gesundheitsplattform an

Die Nummer eins unter den Schweizer Detailhändlern lanciert in den kommenden Tagen eine neue Gesundheitsplattform im Internet.

Cumulus-Punkte für Fitness? Migros bringt neue Gesundheitsplattform play
Die neue Plattform vereint die Megatrends Gesundheit und Digitalisierung: Migros-Chef Herbert Bolliger. ZVG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump
2 Doris Leuthard im grossen Interview «Trump kann der Schweiz schaden»
3 Grossbank macht Jagd auf Studentinnen UBS gibt Schminkkurse

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Gibts bald Cumulus-Punkte für Fitness? Das fragte der BLICK im Februar 2016. Vorausgegangen war eine Online-Umfrage der Migros bei ausgewählten Kunden. Damals hiess es, die Plattform solle als soziales Netzwerk Konsumenten dabei unterstützen, «einen gesunden und ausgewogenen Lebenstil zu führen». In der Umfrage wurden den Kunden Cumulus-Gesundheitspunkte in Aussicht gestellt.

Lange hörte man nichts mehr. Umso überraschender ist jetzt diese Ankündigung von Migros-Chef Herbert Bolliger (62): «Wir lancieren in den nächsten Tagen die digitale Gesundheitsplattform Impuls, die Sie mit einer attraktiven App auch auf Ihr Handy laden können.» Das schreibt Bolliger im Neujahrsgruss in der Kundenzeitschrift «Migros-Magazin».

Gesundheitshilfe von der Migros

Das neue Online-Angebot vereine die Themen Ernährung, Fitness, Sport und Wohlbefinden. Sie werde die Kunden bei der Umsetzung ihrer Aktivitäten für ein gesundes Leben unterstützen, schreibt Bolliger, ohne in die Details zu gehen.

Im Februar hatte ein Sprecher nicht ausgeschlossen, «dass es dereinst einmal ein Anreizsystem für Gesundheitsangebote geben könnte». Heute Dienstag heisst es: «Es gibt keine Änderungen beim Cumulus-Programm.» Zusätzliche Punkte für besonders gesundheitsrelevante Produkte oder Dienstleistungen seien nicht geplant.

Gesundheit ist ein lukrativer Markt

Der Aufbau einer solchen Plattform macht für einen Detailhändler wie die Migros Sinn. Gesundheit ist für den orangen Riesen ein sogenannter Megatrend. Nachdem das Unternehmen erst die Sportkliniken Medbase und dann von der Krankenkasse Swisca 23 Santémed-Praxen übernommen hatte, gehören nun 35 Gesundheitszentren zur Migros.

Laut Bolliger sind sie eine konsequente Ergänzung zu den inzwischen 92 Fitnesscentern und Fitnessparks, die die Gruppe landesweit betreibe.

Gesundheit ist ein einträglicher Markt: Schweizer geben jährlich über 70 Milliarden Franken für ihre Gesundheit aus. Von diesem Kuchen will sich die Migros nun ein weiteres Stück abschneiden.

Publiziert am 27.12.2016 | Aktualisiert am 17.01.2017
teilen
teilen
1 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Marga  Koch , via Facebook 27.12.2016
    Ja, dann müsste die Migros so schnell wie möglich damit anfangen, sich dafür einzusetzen, dass gesunde Butter bzw. Butterreinfett in Schokolade, Kuchen und in andere Produkte hineinkommt und nicht denaturierte, raffinierte Pflanzenöle/Pflanzenfette, die erwiesenermassen allerlei Beschwerden auslösen.
    • Daniel  Gerber aus Zürich
      27.12.2016
      Wieso auch? Wenn Sie krank werden, wenden sie sich einfach an die Ärzte von der Migros Tochter Santemed und sammeln dort weiter Cumulus Punkte.
  • Edi  Rey aus Romanshorn
    27.12.2016
    Gesundheit ist ein einträglicher Markt. So, so. Kunstück, wenn die profitierenden Akteure zusammenhalten wie Pech und Schwefel und das Parlament dies mehrheitlich absegnet.
    • Marco  Weber 27.12.2016
      Jaja die bösen profitierenden Akteuere...... jeder der in ein Fitnesscenter geht ist selberschuld! Ich erreiche den selben Trainingsefekt in der Natur und das für praktisch kein Geld! Aber das ist hald nicht so cool wie das überteuerte Fitnesscenter! Und jemanden der mir sagt was ich zu essen habe weil dies und das gesund ist, brauch ich ebenfalls nicht!