Flugverkehr Airbus bleibt trotz Billionen-Auftragsbestand vorsichtig

London – Der Flugzeugkonzern Airbus zeigt sich für das laufende Geschäftsjahr trotz eines Rekordauftragsbestands von erstmals einer Billion Euro zurückhaltend. Das operative Ergebnis werde in etwa stagnieren, sagte das Unternehmen am Mittwoch für 2016 voraus.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Urner haben die tiefsten Medikamentenkosten der Schweiz Darum sind wir...
2 Weil sie gratis sind Zalando-Rücksendungen sorgen für Export-Wunder!
3 ÖV-Gewerkschaft geht in Offensive «Würde Flixbus Schweizer Löhne...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Im abgelaufenen Jahr hatte Airbus bei einem Umsatzplus von sechs Prozent auf 64 Milliarden Euro einen Betriebsgewinn (Ebit) vor Sondereffekten von gut 4,1 Milliarden Euro verbucht, nur wenig mehr als zuvor.

Airbus profitiert weiter von der hohen Nachfrage nach seinen Linienfliegern. Aber auch das Geschäft mit Rüstungs- und Raumfahrttechnik sei zuletzt wieder besser gelaufen, hiess es. Die Aktionäre sollen für 2015 eine Dividende von 1,30 je Anteilsschein erhalten, zehn Cent mehr als im Jahr davor. (SDA)

Publiziert am 24.02.2016 | Aktualisiert am 19.04.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Airbus hebt trotz rekordhohen Auftragsbeständen nicht ab. Die Aktionäre erhalten für 2015 eine leicht höhere Dividende. (Symbolbild) play
Airbus hebt trotz rekordhohen Auftragsbeständen nicht ab. Die Aktionäre erhalten für 2015 eine leicht höhere Dividende. (Symbolbild) KEYSTONE/EPA/WALLACE WOON

TOP-VIDEOS