Fiese Phishing-Mails: Betrüger zocken shampoo.ch-Kunden ab

Kunden des Online-Händlers shampoo.ch erhalten diese Tage gefälschte Mails. Der dreiste Betrüger ruft die Kunden sogar an, um an ihr Geld zu kommen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bargeldlos zahlen im Ausland Für Grosses EC, für Kleines Kreditkarte
2 iPhone bleibt gesperrt Apple hat kein Herz für trauernden Vater
3 BLICK bei den Tieren am Flughafen Auf vier Pfoten in die Luft

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
37 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Im Internet geben sich Trickbetrüger als Mitarbeiter des Online-Händlers shampoo.ch aus, um sie abzuzocken.

Das Unternehmen, das Haarpflegeprodukte verkauft, meldete sich am Freitag bei seinen Kunden mit einer Warnung. Mehrere Personen hätten sich gemeldet und von verdächtigen E-Mails berichtet.

Falsche E-Mail-Adresse

Es kursieren demnach E-Mails mit dem Absender «shampoo.ch@gmx.ch». Diese stammten jedoch nicht von der Firma selbst. Sie sendet ihre Mails ausschliesslich über «info@shampoo.ch»

Die Betrüger bemühten sich, das Design der Kundenmails der Firma täuschend echt zu gestalten.

Mit unterdrückter Nummer angerufen

Einige Kunden seien von den Kriminellen sogar telefonisch kontaktiert worden, so das Unternehmen. Sie hätten nach Informationen gefragt und Einzahlungen auf ein fremdes Konto verlangt.

Diese Anrufe stammten von einer unterdrückten Telefonnummer. Shampoo.ch rufe jedoch immer mit der offiziellen Nummer 043 344 83 58 an.

Kunden sollten sich bei shampoo.ch melden, sofern sie Opfer des Betrugs geworden sind.

Publiziert am 30.01.2016 | Aktualisiert am 21.06.2016
teilen
teilen
37 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Patrick  Jakob , via Facebook 30.01.2016
    Ich sprechen und schgriebe sehr guetes Dütsch. U vroauem wenn ig muess usdrücke, denn chunttes uet.