Einigung mit US-Behörden Raiffeisen kommt ohne Busse davon

ST. GALLEN - Die Raiffeisen-Gruppe hat den Steuerstreit mit den US-Behörden beigelegt. Eine Busse muss die drittgrösste Bank der Schweiz keine bezahlen.

Raiffeisen-CEO Patrik Gisel hat sich mit den Amerikanern geeinigt. play
Raiffeisen-CEO Patrik Gisel hat sich mit den Amerikanern geeinigt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lehrlinge zeigen ihren Arbeitsalltag Coop startet Snapchat-Offensive
2 Trauriger Rekord Caritas-Märkte für Arme boomen
3 Theresa May hat Grosses vor Die Briten träumen wieder vom Empire

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Raiffeisen hat mit dem amerikanischen Justizdepartement (DoJ) im Rahmen des Programms zur Beilegung des Steuerstreits eine Vereinbarung erzielt. Diese umfasst alle Raiffeisenbanken und Niederlassungen und sorgt dafür, dass das US-Bankenprogramm ohne Zahlung einer Busse abgeschlossen werden konnte. Das teilte die Bank am Morgen mit.

Raiffeisen hatte im November 2013 entschieden, am US-Programm zur Bereinigung der steuerlichen Vergangenheit rund um die Betreuung von Kunden mit US-Bezug teilzunehmen und reichte dem amerikanischen Justizdepartement (DoJ) am 31. Dezember 2014 einen entsprechenden Letter of Intent zur Teilnahme in der Kategorie 3 ein.

Die Kategorie 3 richtet sich an Banken, die kein US-amerikanisches Steuerstrafrecht verletzt haben. Die am 21. Dezember 2016 abgeschlossene Vereinbarung schafft Rechtssicherheit und beendet den Steuerstreit ohne Zahlung einer Busse.

Abgeschlossen sind bereits seit dem vergangenen Januar alle Fälle aus der Kategorie 2. Das sind Banken, welche mutmasslich Steuerdelikte begangen haben.

Publiziert am 23.12.2016 | Aktualisiert am 23.12.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Meyer  Roman aus Aarau
    23.12.2016
    Bravo Raiffeisenbank.

    Ihr könnt Banken Verwalten, ohne Stress, Bussen, Strafen, Gerichte usw.

    Darum sind wir jetzt bei der Raiffeisenbank, weil alles Sauber und Freundlich ablauft.

    Echt Schweizerisch.
    Made in Switzerland liebe USA.