Detailhandel Umsatzplus beim Schweizer Detailhandel im November

NEUENBURG - Die Umsätze im Schweizer Detailhandel haben sich im November 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,2 Prozent erhöht. Das ist der erste Anstieg seit Dezember 2014. Gegenüber dem Vormonat legten die Einnahmen der Händler bereinigt um Saisoneffekte um 0,4 Prozent zu.

Verbesserung im Umsatz: Detailhandel legt im November zu play
Der Schweizer Detailhandel hat im vergangenen November erstmals seit Ende 2014 wieder einen Anstieg verzeichnet. (Archivbild) KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Am WEF hielt der US-Vizepräsident seine letzte Rede Biden warnt vor Trump
2 Graubünden knapp geschlagen Die beliebtesten Skigebiete der Schweiz
3 Sind Kommunisten die besseren Kapitalisten? Xi macht den Anti-Trump

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die um Verkaufstage bereinigten, realen Umsätze im Monat November stiegen im Vorjahresvergleich laut einer Mitteilung des Bundesamtes für Statistik vom Montag sogar um 0,9 Prozent. Gegenüber dem Monat Oktober erhöhten sich auf Basis provisorischer Daten die realen, saisonbereinigten Novemberumsätze um 0,7 Prozent.

Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte im November im Vergleich zum Vorjahresmonat eine Zunahme der nominalen Umsätze von 0,3 Prozent, wobei die realen Werte um 0,2 Prozent leicht sanken. Im Nicht-Nahrungsmittelsektor blieben die Einnahmen im November konstant, während die Zahlen real um sogar 2,0 Prozent nach oben gingen.

Gegenüber dem Vormonat Oktober verzeichnete der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren einen nominalen Umsatzanstieg von 0,1 Prozent; real lag das Plus bei 0,2 Prozent. Die Umsätze von Nicht-Nahrungsmitteln stiegen im November gegenüber Oktober um 1,0 Prozent, wobei das reale Plus bei 1,9 Prozent lag. (SDA)

Publiziert am 09.01.2017 | Aktualisiert am 09.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden