Das grüne Rivella ärgert die Amis: Rivella greift Coca-Cola an

Rivella-Chef Erland Brügger ist zufrieden mit den Verkaufszahlen von Rivella Grüntee. Er will dem Traditionsgetränk ein neues Image verpassen. Aldi und Lidl gibt er aber einen Korb.

Die fünf Rivella-Sorten in ihren neuen Flaschen. play

Die fünf Rivella-Sorten in ihren neuen Flaschen.

PD

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bargeldlos zahlen im Ausland Für Grosses EC, für Kleines Kreditkarte
2 iPhone bleibt gesperrt Apple hat kein Herz für trauernden Vater
3 BLICK bei den Tieren am Flughafen Auf vier Pfoten in die Luft

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
42 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden
play
Erland Brügger. PD

Es ist ein klassisches Duell David gegen Goliath: Rivella aus Rothrist gegen den Weltkonzern Coca-Cola. An Selbstbewusstsein mangelt es David Rivella allerdings nicht. «Unser Grünes läuft besser als das von Coca-Cola», sagt Rivella-Chef Erland Brügger (49) zur «Schweiz am Sonntag».

Nachdem man die Rezeptur verändert habe, habe man den Marktanteil von Rivella Grüntee, wie das frühere «Rivella grün» neu heisst, auf 16 Prozent ausbauen können. Laut Brügger auch auf Kosten von «Coca-Cola life», wie die grüne Brause aus den USA heisst.

Kein Verkauf bei Aldi und Lidl

Mit diesem Erfolg gibt sich Brügger aber nicht zufrieden. Er bastelt weiter an einem neuen Image. Er will weg von der Gleichung «Rivella = Wintersport», die sich in den Köpfen der Konsumenten hält. «Ich will, dass man auch in der Badi automatisch zu Rivella greift. Badi, Glace und Rivella müssen in einem Zug genannt werden», sagt er der «Schweiz am Sonntag».

Ein Verkauf seiner Produkte bei Aldi oder Lidl sei derzeit nicht geplant. Auch wenn man sich dazu immer wieder mal Gedanken mache. Neue Geschmacksrichtungen hat Brügger ebenfalls keine in der Pipeline. Seit zwei Jahren gibt es Rivella auch mit Rhabarber- und Pfirsich-Geschmack. (pbe)

Publiziert am 31.01.2016 | Aktualisiert am 31.01.2016
teilen
teilen
42 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden
Amis probieren zum ersten Mal Rivella

TOP-VIDEOS

9 Kommentare
  • Marcel  Kunz 01.02.2016
    Guter Entscheid das Lidl und Aldi nicht mit Rivella beliefert werden

    Super was Rivella macht weiter so
  • Peter  Kunz aus Biberist
    31.01.2016
    Das grüne Rivella gab es lange vor dem grünen Coca Cola. Somit gereift nicht Rivella sondern Coca Cola an.
  • Jonas  Bernet aus Bern
    31.01.2016
    Was ist mit Rivellag gelb, Ingwer ? Das hatte ich am liebsten!
  • timo  schenker 31.01.2016
    Ganz ehrlich, wer trinkt die Cola grün? Ich finde es ungeniessbar, yiiks!
  • Meyer  Roman aus Aarau
    31.01.2016
    Da muss sich Rivella keine Gedanken machen.

    Coca Cola hat kein Change gegen Rivella.
    Rivella wird in Rothrist Hergestellt aus Natur-Produkten, Coca Cola ist ein Chemisches Zeüg.