Das freut Banker und Bosse Jetzt kommt die Flecken-Versicherung für Hemden

Hartnäckige Flecken oder ein lästiges Loch im Lieblingshemd? Wer sein Teil bei Jungunternehmer Marcel Zünd gekauft hat, bekommt ein frisches Hemd nach Hause geliefert.

Bildschirmfoto 2016-03-04 um 15.03.15.jpg play
Feiner Burger, fieser Fleck: Dagegen gibts jetzt eine Versicherung. Getty Images

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tui-Chef Martin Wittwer (55) «Höhere Preise im Reisebüro können wir uns...
2 Kampf der E-Voting-Systeme Post bringt die Wahlurne nach Hause
3 Für Goldpreis-Absprachen Deutsche Bank zahlt 60 Millionen Dollar Strafe

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
9 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Männer, die von Berufes wegen täglich ein Hemd tragen müssen, können ein Lied davon singen: Es gibt nichts mühsameres, als ein perfekt sitzendes Hemd zu finden. Entweder sind die Ärmel zu lang, der Kragen zu eng oder das gute Stück kneift um den Bauch rum.

Hat man endlich ein passendes Hemd gefunden, würde man es am liebsten täglich tragen. Doch ausgerechnet dann passiert es: Ein lästiger Rotweinfleck hält sich auch nach mehrmaligen Waschen hartnäckig.

Abhilfe dank Fleckenversicherung

Jungunternehmer Marcel Zünd (39) hat die Lösung: Der Ex-Banker verkauft in seinem Shop Tesello Hemden, die gegen Flecken versichert sind. Wer sich für ein Hemden-Abo entscheidet, zum Beispiel drei oder sechs Hemden pro Jahr bestellt, der bekommt einer Fleckenversicherung oben drauf.

«Je nach Abogrösse ersetzen wir eine bestimmte Anzahl Hemden, falls der Kunde diese innerhalb eines Jahres nicht mehr tragen kann», sagt Marcel Zünd. Sei es wegen eines Flecks oder eines Lochs: Kunden, die ihr lädiertes Hemd zurückschicken, erhalten dafür ein neues. (pbe)

Publiziert am 04.03.2016 | Aktualisiert am 23.03.2016
teilen
teilen
9 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Ewald  Rindlisbacher aus Grayland
    04.03.2016
    Was fuer ein Quatsch, alles will man immer versichert haben.