Burger für Couch-Potatoes McDonald's liefert jetzt auch nach Hause

KÖLN - In zwei deutschen Städten können sich Fast-Food-Liebhaber Burgers und Co. von McDonald's nach Hause liefern lassen. Unklar ist, ob das auch in der Schweiz bald angeboten wird.

Burger für Couch-Potatoes: McDonald's liefert jetzt nach Hause play
McDonald's gibts bald auch zu Hause. Gene J. Puskar

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Graubünden knapp geschlagen Die beliebtesten Skigebiete der Schweiz
2 BLICK in die neuen Google-Büros am Zürcher HB Ein WC für Frau, Mann...
3 Hoher Besuch in Bern Bundesräte im Style-Check

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
100 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

Fast-Food-Liebhaber müssen für ihren McChicken, Big Mac oder McFish nicht mehr das Haus verlassen. Zumindest nicht jene in Köln. Denn seit Anfang Woche wird im Umkreis von zwei Kilometern rund um den Rudolfplatz das Essen nach Hause geliefert, sofern es einen Mindestbestellwert von 15 Euro übersteigt. Eine zusätzliche Liefergebühr gibt es nicht.

Ab 21. November soll zusätzlich eine Filiale in München folgen. Das Ganze wird versuchsweise durchgeführt. Ob der Lieferdienst auch dauerhaft angeboten wird, ist unklar.

McDonald's bestätigte auf Anfrage die Medienberichten. «McDonald's Deutschland kooperiert dabei mit den Lieferdiensten Foodora bzw. Deliveroo», erklärt Béatrice Montserrat vom Kommunikationsteam McDonald's Schweiz gegenüber BLICK.

Momentan gebe es jedoch keine Pläne, auch in der Schweiz solche Lieferservice-Tests durchzuführen. Im gleichem Atemzug betont Montserrat jedoch: «Selbstverständlich verfolgen wir den Test in Deutschland und stehen mit den Kollegen allgemein regelmässig im Austausch.» (pma)

Publiziert am 17.11.2016 | Aktualisiert am 17.11.2016
teilen
teilen
100 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

7 Kommentare
  • Vanessa  Meier 18.11.2016
    Bis jetzt hat es noch keine Fast Food Kette geschafft in Europa flächendeckend Filialen zu eröffnen, ausser McDonalds.
  • Annemarie   Setz 18.11.2016
    Fastfood zuhause, an der Theke, zuhause, Burger hier, Burger dort, was für eine sinnlose langweilige Esskultur, die da auch in der Schweiz immer mehr um sich greift.
  • puli  moser aus luzern
    18.11.2016
    Haha dass ich nicht lache!Bei uns in Rumänien gibts dass schon seit jahren 24 stunden mit taxi lieferdienst Big Mac Menu large mit taxigebühr umgerechnet 5 Franken!Falls dies in der Schweiz auch bald kommt wünsche ich Happy Abzocker!
  • Ewald  Rindlisbacher aus Grayland
    18.11.2016
    Ist nichts neues, man kann alles nach Hause liefern, ist nur eine Frage des Geldes.
  • Peter  Kaufmann aus Oftringen
    18.11.2016
    Ein alter Kuchen wie man es in Asien schon längst so kennt, dass alles nach Hause geliefert wird. Frage mich warum dann alle unüberlegten Konsumenten die Strassen verstopfen wenn sogar der Bigmac nach Hause geliefert wird?