Brasilien Proteste gegen höhere Billettpreise in São Paulo

São Paulo – In der brasilianischen Metropole São Paulo hat es am Rande einer Demonstration Zusammenstösse mit der Polizei gegeben. Die zumeist jungen Demonstranten demonstrierten gegen die Erhöhung des Ticketpreises im öffentlichen Verkehr.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Service nur in 1. Klasse Pendler-Vertreter ärgert sich über Zug-Catering
2 «Monster Trucks» Paramount schreibt wegen Bub (4) 115 Millionen ab
3 Schlafen in Hängematten und Jurten Jetzt kommen die Billig-Hotels...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Polizei setzte am Dienstag Tränengas gegen die Demonstranten ein, um sie an ihrem Marsch durch das Zentrum der Wirtschaftsmetropole zu hindern. Laut Fernsehbildern wurden mehrere Demonstranten verletzt. Die Polizei teilte mit, zwei Männer im Besitz von Sprengsätzen festgenommen zu haben.

Zum Protest hatte eine Bewegung aufgerufen, die für die Kostenlosigkeit des Nahverkehrs kämpft. Bereits am Freitag hatte es ähnliche Proteste in São Paulo und Rio de Janeiro gegeben. Die Behörden sagen zur Verteidigung der Preiserhöhung, sie falle niedriger aus als die Inflation, die im vergangenen Jahr bei 10,7 Prozent lag.

Die Proteste erinnern an die Massendemonstrationen, die Brasilien im Juni 2013 während der Ausrichtung des Konföderationen-Pokals erschütterten. Sie begannen ebenfalls als Protest gegen eine Billettpreiserhöhung, weiteten sich aber rasch auf andere Themen aus.

Die Demonstranten warfen der Regierung insbesondere vor, riesige Summen für Sportveranstaltungen wie die Fussballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 auszugeben, während die Bildungs- und Gesundheitssysteme verkommen. (SDA)

Publiziert am 13.01.2016 | Aktualisiert am 13.01.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden