«Black Friday»-Ansturm Schweizer Online-Portale brechen zusammen

ZÜRICH - Führende Schweizer Online-Portale brechen unter dem Ansturm von Shoppern zusammen. Sie scheitern im Stress-Test von «Black Friday». Nur werden einzelne Aktionen bis Sonntag verlängert.

«Black Friday»-Ansturm: Top-Schweizer Online-Portale brechen zusammen play
Nichts geht mehr: Internet-Shop von Microspot.  Zvg

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lehrlinge zeigen ihren Arbeitsalltag Coop startet Snapchat-Offensive
2 Trauriger Rekord Caritas-Märkte für Arme boomen
3 Theresa May hat Grosses vor Die Briten träumen wieder vom Empire

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Die Schweizer Online-Händler werden von den Geistern verfolgt, die sie selber riefen. Mit viel Werbeaufwand hatten sie in den vergangenen Tagen zur Schnäppchenjagd am «Black Friday» aufgerufen. Die Kunden liessen sich nicht zweimal bitten – und brachten die Online-Shops reihenweise zum Absturz.

Bei Manor, Interdiscount, Microspot und Melectronics begann der «Black Friday» wirklich schwarz: Sie mussten ihre Kunden auf später vertrösten. Die Shops sei wegen «Wartungsarbeiten» derzeit nicht in Betrieb, war auf ihren Internetseiten zu erfahren. «Unser Shop wurde vom Ansturm überrannt», sagt Ellen Steinbrecher, Sprecherin von Manor zu BLICK.

Bei Coop heisst es: «Wir sind zurzeit am Abklären und arbeiten mit Hochdruck an einer schnellen Lösung», sagt Sprecherin Andrea Bergmann.

Interdiscount hat am Nachmittag gehandelt: Alle Aktionen werden bis Sonntag verlängert. Der Elektronikladen bietet seine Kunden, momentan lieber eine der 187 Läden zu besuchen.

«Black Friday»-Ansturm: Top-Schweizer Online-Portale brechen zusammen play
«Besuchen Sie unsere Filialen»: Der Online-Shop von Interdiscount brach zusammen.

 

Zeitweise waren auch die Portale von Lipo und Nettoshop nicht zugänglich. Bei Digitec wurden die Preise nach Mitternacht nicht korrekt angezeigt. Die Online-Shops von Händlern wie Galaxus, H&M und Brack.ch, Media Markt, Import Parfumerie, Christ Uhren & Schmuck und Siroop funktionierten. Die Shops von Interdiscount und Melectronics waren später teilweise wieder zugänglich. 

Online-Händler offenbar schlecht vorbereitet

«Man sieht, wer sich auf den Ansturm vorbereitet hat», sagt Online-Experte Thomas Lang vom Beratungsunternehmen Carpathia zu BLICK. «Selbstverständlich hätte man den Black Friday mit Last- und Stress-Tests vorher simulieren können.»

Zentral sei es, dass sich IT und Marketing gut absprechen. «Damit man die Serverkapazität vorbereiten kann auf die geplanten und kommunizierten Promotionen», sagt Lang zum heutigen Debakel.

«Tatsächlich verzeichnen wir im Moment sehr viele Zugriffe auf Melectronics.ch», sagt Migros-Sprecher Luzi Weber. «Gleichzeitig haben wir auf heute sehr viele Preise angepasst, was die Systeme ebenfalls fordert.»

Der Zeitpunkt für die Preissenkungen ist denkbar schlecht: «Beides hat dazu geführt, dass die Melectronics.ch zeitweise down gewesen ist», so der Sprecher. (gs/uro) 

Publiziert am 25.11.2016 | Aktualisiert am 05.12.2016
teilen
teilen
2 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Karsten  Frings 25.11.2016
    5 Minuten einen Ausfall simulieren - die Zeit dabei für ein Update des Shops nutzen - und schon bekommt man gratis Werbung heutzutage. Damn it. Nächstes Jahr machen wir das auch so. Der Hype um Black Friday ist extrem nervtötend.
  • Mike  Z 25.11.2016
    Einige lohnenswerte Angebote gibt es aber schon am Black Friday entgegen ihrem Kommentar. Interessant finde ich vor allem Übersichten, wie zum Beispiel aktione.ch erstellt hat, da findet man Black Friday Gutscheincodes von sicher 50 verschiedenen Shops aus der Schweiz, die über dieses Wochenende Rabatte vergeben. Für notorische Onlineshopper wie mich lohnt es sich hier die Augen offen zu halten. Es hat doch einen oder zwei Shops darunter, bei denen ich öfters einkaufe...
  • peter  schneiter 25.11.2016
    Wieder so ein Hype, der eigentlich nur eines bringt.... Stress für Kunden und die paar Schnäppchen, erhalte ich auch unter dem Jahr mit ein bisschen "Märten".