Baukasten für Mini-Nerds: Lego stellt Programmier-Set für Kinder vor

Lego will Kindern ab sieben Jahren mit einem neuen Baukasten-Set auf spielerische Art Grundlagen zum Programmieren beibringen.

Mit Lego-Steinen zum IT-Genie: WeDo 2.0. play

Mit Lego-Steinen zum IT-Genie: WeDo 2.0.

Lego

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bargeldlos zahlen im Ausland Für Grosses EC, für Kleines Kreditkarte
2 iPhone bleibt gesperrt Apple hat kein Herz für trauernden Vater
3 BLICK bei den Tieren am Flughafen Auf vier Pfoten in die Luft

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Auf der Technik-Messe CES in Las Vegas stellte der dänische Spielzeughersteller am Montag das Set «Lego Education WeDo 2.0» vor.

In Projekten, bei denen es etwa um eine Rettungsaktion nach einem Unwetter geht oder um den Bau von erdbebensicheren Gebäuden, können sich Kinder aus der 2. bis 4. Klasse naturwissenschaftliche Grundlagen und die elementare Logik des Programmierens aneignen.

In erster Linie sei «WeDo 2.0» für den Einsatz im Schulunterricht konzipiert und speziell in bestehende Lehrpläne eingebunden, sagte Michaela Halt, Sprecherin von Lego Education, der Nachrichtenagentur dpa.

Dabei geht es zum Beispiel darum, kleine Robotik-Modelle mit den Lego-Steinen zu bauen und Programmierstein, Motor sowie verschiedene Sensoren zu integrieren. Mit einem Baukasten können je zwei Schüler alle Projekte im Lieferumfang abschliessen.

«Lego Education WeDo 2.0» wurde gemeinsam mit Wissenschaftlern des renommierten MIT in Cambridge, Massachusetts, sowie mit Fachleuten in aus verschiedenen Ländern entwickelt.

Es soll in mehreren Sprachen ab Anfang Januar für iPad, Android, PC und Mac erhältlich sein, eine Version für Chromebooks soll in der zweiten Hälfte des Jahres folgen.

Für Lehrkräfte steht ein Paket mit zusätzlichen Materialien zur Verfügung, die die Grundlage für einen lebendigen Unterricht bieten sollen. Eine spezielle Ausgabe für den Einzelhandel werde es nicht geben. (SDA)

Publiziert am 05.01.2016 | Aktualisiert am 05.01.2016
teilen
teilen
19 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Sebastian  Henze aus Zürich
    06.01.2016
    Finde ich sehr gut als Basis fuer den Einstieg in die "richtige" Bastlerwelt mit Adruino und Co.
  • claude  messner aus bern
    06.01.2016
    Für den Einzelhandel wird es irgendwann kommen. Momentan gibt es bereits die Möglichkeit für Kinder spielerisch programmieren zu lernen. Beispiele sind Fischertechnik Robotics oder der Ozobot. Der Markt wird wachsen und Lego wird sich das nicht entgehen lassen. Sie sind mit dem Lego Mindstorm für etwas Fortgeschrittenere ja bereits im Einzelhandel.