Bald in jedem Billy Ikea-Möbel werden Handy-Ladestationen

Barcelona – Das könnte dem drahtlosen Aufladen von Smartphones und Tablets einen Schub geben: Ikea will entsprechende Ladestationen direkt in seine Möbel einbauen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Am WEF hielt der US-Vizepräsident seine letzte Rede Biden warnt vor Trump
2 Mittagessen mit Hollywood-Traumpaar Clooneys exklusive Tafelrunde
3 Zwei Jahre Frankenschock Wir werden immer noch abgezockt

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

Die Technik solle von April an unter anderem in einige Nachttische und Tische integriert werden, erklärte die Branchenorganisation Wireless Power Consortium am Sonntag vor der Mobilfunk Messe Mobile World Congress in Barcelona.

Damit würde es ausreichen, Geräte mit drahtloser Ladefunktion einfach auf die Möbelstücke zu legen. Ikea setze dabei auf den Ladestandard Qi, der aktuell von über 80 Smartphones sowie diversem Zubehör unterstützt werde, hiess es.

Die Messe in Barcelona beginnt offiziell am Montag und läuft bis Donnerstag. Ein wichtiges Thema neben den Gerätevorstellungen dürfte der Internet-Ausbau in entlegenen und armen Regionen der Welt werden.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg, der dort über die Initiative Internet.org günstige bis kostenlose Online-Zugänge anbieten will, kommt im zweiten Jahr in Folge nach Barcelona. Vergangenes Mal waren die Mobilfunk-Bosse eher skeptisch eingestellt.

Publiziert am 01.03.2015 | Aktualisiert am 01.03.2015
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden