Absturz nach einer Sekunde Neue SBB-App bockt beim iPhone 4

BERN - Über drei Millionen Mal wurde die neue SBB-App in den ersten 24 Stunden heruntergeladen. Aber nicht alle iPhone-Besitzer sind zufrieden. Die SBB geloben baldige Besserung.

Bildschirmfoto 2016-11-04 um 17.11.10.jpg play
Beim iPhone 4 stürzt die SBB-App zuweilen ab. Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Am WEF hielt der US-Vizepräsident seine letzte Rede Biden warnt vor Trump
2 Graubünden knapp geschlagen Die beliebtesten Skigebiete der Schweiz
3 Zwei Jahre Frankenschock Wir werden immer noch abgezockt

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Es gehört noch nicht zum alten Eisen, das iPhone 4. Bis Ende Dezember 2013 hat es die Swisscom verkauft. Und doch: Besitzer dieses Smartphones schauen in die Röhre, denn sie können die neue SBB-App nicht nutzen.

Etwa BLICK-Leser W. M.* (67) aus Wädenswil ZH: «Die alte SBB-App wurde automatisch aktualisiert. Tage später wollte ich damit ein Billett kaufen – erfolglos. Nach einer Sekunde ist die App abgestürzt. Immer wieder.»

Zurück an den Automaten?

So was dürfe den SBB nicht passieren. «Muss ich mein Ticket künftig wieder am Automaten lösen?» Das sei ein Rückschritt in die Steinzeit. «Gerade für ältere Kunden wie mich, die sich nicht jedes Jahr das neuste iPhone kaufen wollen», sagt er.

Den SBB ist das Problem bekannt. Grund ist laut einem Sprecher aber nicht die neue App, sondern ein Update der alten App für ältere Handys, wie jenes von M.

«Bei bisher 35 Kunden, die ein iPhone mit iOS-Version 7.0 oder älter haben, ist es beim Update zu einem Problem gekommen», sagt ein SBB-Sprecher. Man habe sofort reagiert und die fehlerhafte Version aus dem App Store zurückgezogen.

Jetzt liegt der Ball bei Apple

Der SBB-Sprecher beruhigt Betroffene. «Wir haben Apple die funktionierende App bereits zur Verfügung gestellt. Wann diese jedoch aufgeschaltet wird, ist uns nicht bekannt», sagt er.

Wichtig: Um das Problem zu beheben, müssen die Betroffenen die abstürzende Version löschen. Und dann noch mal herunterladen. Dabei handelt es sich um Version 5.3.1.

Publiziert am 05.11.2016 | Aktualisiert am 05.11.2016
teilen
teilen
1 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • tom  thurgau 06.11.2016
    Wer bitte schön hat heute noch ein -Phone? Das App läuft auf meinem Android einfach perfekt