Wie herzlos kann man sein? Welpe im Plastiksack entsorgt

Am Strassenrand entdeckt Malissa Lewis einen Plastiksack, der sich bewegt. Was sie darin findet, ist gleichzeitig unglaublich herzig und traurig.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
3 Kosten von 4 Milliarden Dollar! Trump stoppt neue Air Force One

News

teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 07.09.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

4 Kommentare
  • Sandro  Sommer aus Bern
    06.09.2016
    danke an den retter! hätte er aber wirklich so lange filmen müsssen? hätte ja jede sekunde zu spät sein können.
  • Marco  Forster 06.09.2016
    Ich frag mich nur, warum die gute Frau mit laufendem Handy so langsam neben den zappelnden Sack fährt und diesen auch noch solange filmt? Jeder der sowas sieht wäre überrascht und würde keine Sekunde zögern sofort auszusteigen und sich darum zu kümmern. Ich hoffe nur nicht, das war eine aufmerksamsgeile Selbstinszenierung für ein paar Youtube-Likes... leider sind die Menschen für 5 Minutem Ruhm zu allem fähig.
    • Haris  Brnicanin 07.09.2016
      Es hätte auch ein ein 5 Meter langer Python sein können. Was ist das für eine Frage "Wies sie gezögert hat" ?
  • Marco  Camponovo , via Facebook 06.09.2016
    da kann man nicht viel sagen ,nur herzlos, tierquäler, das sollte man mit dieser Person machen .