Wer nicht hören will, muss fühlen Karate-Cop entwaffnet Messerangreiferin

Wegen Ruhestörung werden zwei Beamte aus Taiwan zu einer Hochhaussiedlung gerufen. Schnell wird ihnen bewusst, wer für den Lärm verantwortlich ist: Eine ältere Frau, die ausser sich ist und mit einem Messer rumfuchtelt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 So dramatisch war die Rettung von Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG ...
3 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»

News

teilen
teilen
8 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 14.04.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • P  C 14.04.2016
    Ein wircklich grosses Lob an diese beiden Polizeibeamte. Absolut verhältnissmässig reagiert und dadurch die Situation unter Kontrolle gebracht. dazu gehört eine grose Portion Mut die ich auch von einem richtigen Polizeibeamten erwarte. Da könnten sich vorallem die US Cops eine dicke Scheibe davon abschneiden die zu nichts anderes fähig gewesen wären als ihre Schusswaffen auf die Frau zu richten und diese spähtestens nach einer Minute auch eingesetzt hätten.