Weil sie eine Rentnerin warnte Taschendieb verprügelt Mutter vor ihren Kindern

Eine Überwachungskamera in einer Stockholmer U-Bahn hält diese erschreckende Szenen fest. Die Polizei konnte inzwischen einen Verdächtigen festnehmen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Kurioses Bild aus dem Baselbiet Blitzkasten geblitzt
3 Bündner Luxushotel für 40 Millionen saniert In diesem Bett kostet...

News

teilen
teilen
98 shares
31 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 26.01.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

31 Kommentare
  • markus  gut aus Bern
    26.01.2016
    Lieber Blick warum schreiben sie nicht die ganze Geschichte? Gemäss schwedischen Berichten handelt es sich hier um einen Tunesier dessen Asylantrag vom Oktober letzen Jahres abgelehnt wurde. Die Mitarbeiter seiner Unterkunft haben ihn erkannt und die Polizei eingeschaltet. Er wurde verhaftet und wird ausgeliefert.....nach Dänemark! Sie haben richtig gelesen, nicht nach Tunesien, sonder nach Dänemark, von wo er letzes Jahr eingereist ist. Europa wird gerade mit solchen Männern vollgestopft.
  • Anne  Delenclos 26.01.2016
    Ist das eine dieser kulturell bereichernden Fachkräfte, die unser Demographieproblem lösen und die AHV sichern sollen?
    • Mosimann  Beat 26.01.2016
      Ziemlich gut auf den Punkt gebracht - danke! Keine Ahnung, was den Linksgrünen an solchen Szenen so gefällt. Europa wird für Europäer unbewohnbar. Mir tun alle (einheimischen) Kinder leid. Sie haben keine Zukunft mehr hier.
  • lex  parker aus Zürich
    26.01.2016
    Herr Meyer Hans. Bei Ihnen sieht man nur allzu gut, dass Sie sich nur auf Ihren Teller beschränken. Leider ist dies noch bei vielen anderen auch der Fall.
    Schauen Sie sich bitte diese Seite hier an.
    http://www.statusquo-news.de/kriminalitaet-in-schweden-anstieg-vergewaltigungen-um-1472-prozent/
    Leider wurden die Statistiken seit 2006 nicht mehr weitergeführt. Ein Umstand welchen ich sehr skeptisch anschaue.
  • Anna  Rusch 26.01.2016
    Dass ist Alltag, nicht nur in Stockholm, auch in Chur werden Ältere und Blinde überfallen und zusammengeschlagen!
  • Linda  Moser aus Basel
    26.01.2016
    Das ist leider kein Einzelfall. Erst gestern wurde in Schweden in einem Asylheim eine Betreuerin von einem sogenannten Flüchtling zu Tode gestochen. Mittlerweile Alltag in diesem Asylfreundlichen Land.

    Wenn man mal all diese kriminellen Vorfälle mit Migranten in Westeuropa als Ganzes betrachtet, dann muss man schon ein sehr schräges Weltbild haben um immer noch zu behaupten es bestünde kein Problem und die Bevölkerung sei zu Unrecht aufgebracht. DI: JA!
    • Marco  Weber 26.01.2016
      Und auch hier nützt die DI gar nichts.... aber das kann man euch ja noch lange erzählen......