Wegen Obama: Drogen-Dealer mit Kampfjet verfolgt

Ein Drogen-Dealer ist in den USA von zwei F-16-Kampfjets zum Landen gezwungen worden. Bei der Kontrolle des Flugzeugs fand die Polizei rund 10 Kilogramm Marijuana. Das war aber nicht der Grund für die Verfolgung. Der Grund war: Der Drogen-Dealer flog in den gesperrten Luftraum von US-Präsident Barack Obama.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Revolution des Alters Bald werden wir 125!
2 1 Million Sicherheitskosten pro Tag! New Yorker wollen Melania Trump...
3 Auf dem Heimweg vergewaltigt und getötet Die letzten Momente im...

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden