Wegen Klimawandel wankt die Welt Nordpol wandert Richtung London

Forscher haben bekannt gegeben, dass sich die Pole verschieben. Grund dafür sei das durch die Erderwärmung schmelzende Eis an den Polkappen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer
2 Urner haben die tiefsten Medikamentenkosten der Schweiz Darum sind wir...
3 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder...

News

teilen
teilen
5 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 02.05.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

6 Kommentare
  • Kay  Eisendraut 02.05.2016
    Finde ich praktisch will man an den Norpol kann man gleichzeitig London besuchen.
  • Beat  dAujourdhui aus Saint-Armand
    02.05.2016
    1. Der geografische und der magnetische Pol haben nichts miteinander zu tun.
    2. Dass die Erdachse rotiert und Schiefe wie Präzession sich verändern sind die wohlbekannten Milankovic - Zyklen.
    3. Dass sich die Schwerkrftverhältnisse auch früher schon veränderten ist auch klar. Weniger klar ist allerdings welche Katastrophen in der Erdzeitgeschichte dies ausgelöst hat, bis hin zu riesigen Aussterbeereignissen
  • Noldi  Schwarz 02.05.2016
    Und wieder versucht die Umweltlobby und Umweltexperten irgend etwas zu konstruieren, das dem schlechten Gewissen hilft. Die Erde ist nicht rund! Sie eiert schon seit Jahrtausenden hin und her. Eismassen wachsen und schwinden. Landmassen werden geschaffen und verschoben. Zudem ist ab rund 30 km Tiefer der Inhalt unserer Kugel zuerst zäh und dann ein ziemlich flüssiger Brei, der langsam erstarrt. Also 1,000 Gründe warum die Pole sich AUCH noch verschieben könnten.
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    02.05.2016
    Das hat natürlich nichts mit den Atombomben-Tests im Atoll zu tun, wo in der 60er/70er Jahren gemacht wurden. Da ist bestimmt bloss die Klimaerwärmung schuld.
  • Pollner  Josef 02.05.2016
    Die geografischen und magnetischen Pole sowie die Erdachse selbst sind seit der Existenz unseres Planeten in Bewegung. Und das alles in einem unbedeutenden Mass. Die Klimaverschiebungen sind natürliche Abläufe.
    • Victor  Fletcher aus Meilen
      02.05.2016
      ja klar, alles natürlich! Und dass viele Menschen in einigen Jahren vor grossen klimatischen Problemen stehen werden, ist absolut kein problem, ist ja alles ganz natürlich...