Verteidiger von Shani S.: «Er war sehr nervös»

Mit drei Schüssen in den Kopf richtete Shani S. seine Ehefrau hin. Danach tötete er auch die Sozialamtschefin. Jetzt steht der Kosovare vor dem Bezirksgericht Pfäffikon. Sein Verteidiger Thomas Fingerhuth im Interview.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 Wucher-Pille für 2 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker Shkreli
3 1 Million Sicherheitskosten pro Tag! New Yorker wollen Melania Trump...

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden