Unerklärliches Verhalten Hunderudel zerstört Auto

Als der Türke Cem Acar am Morgen sein Auto sieht, denkt er sofort an einen zerstörungswütigen Einbrecher. Doch Aufnahmen einer Überwachungskamera beweisen: Hier waren acht Streuner am Werk.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 So dramatisch war die Rettung von Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG ...
3 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen

News

teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 14.10.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

4 Kommentare
  • Tom  Braun 14.10.2016
    Läufige Hündin im Auto gehabt?
    Marderschutzgerät mit Ultraschall eingeschaltet?
  • Pausen  Klaun aus Sarnen
    14.10.2016
    ...und wenn alles Dorgenhunde waren, ist der Fall auch klar... :-)
  • Pausen  Klaun aus Sarnen
    14.10.2016
    Ich tippe mal, dass sich ein Marder oder sonst ein Getier im Motorraum (vor den Hunden?) versteckt hat - weshalb alle Hunde ein grosses Interesse am Auto zeigen...
  • Patrik  Müller 14.10.2016
    Vielleicht hat es sich da mal ein Beutetier bequem gemacht und die Hunde haben das gerochen.