Trug sie es für Adolf Hitler? Eva Brauns Höschen versteigert

LONDON - Die paar Gebrauchsspuren machen dieses kleine Höschen nur noch wertvoller: Es soll Hitlers Geliebten Eva Braun gehört haben. Ein Fan zahlte dafür 3500 Franken.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 So dramatisch war die Rettung von Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG ...
3 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen

News

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

In England hat ein Auktionshaus ein zart-violettes Unterhöschen versteigert. Der Schlüpfer ist mit Spitzen besetzt und mit den Initialen «EB» bestickt. Es soll Eva Braun (†33) gehört haben, der langjährigen Geliebten und späteren Ehefrau von Diktator Adolf Hitler (†56).

Der Schlüpfer erreichte den Spitzenpreis von rund 3500 Franken. Das Philip-Serrell-Auktionshaus hatte mit 500 Franken gerechnet. Auktionatorin Sophie Jones sagte: «Die Unterwäsche zeigt Gebrauchsspuren, ist aber nach wie vor sehr sauber. Es gibt auch keine Löcher oder dergleichen.»

Ein US-Soldat hatte das Höschen kurz nach dem Krieg in einem Bunker bei Hitlers Berghof in Berchtesgaden (D) gefunden und verkauft. Schliesslich landetet die Reizwäsche bei einem britischen Sammler.

Von Eva Braun kamen auch ein goldener Ring, eine verspiegelte Schachtel und ein Behälter mit einem roten Lippenstift unter den Hammer. Der Ring erzielte rund 1500 und der Lippenstift 440 Franken. Käufer war ein Privatsammler. (gf)

Publiziert am 09.11.2016 | Aktualisiert am 09.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS