Trick 77 Reifen kann man auch mit Feuer aufpumpen

Bitte nicht Zuhause nachmachen! Mit etwas Öl und einer Verpuffung lässt sich der Autoreifen von innen heraus aufblasen. Kommt es jedoch nicht zur Verpuffung, brennt der Reifen ab.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Eröffnungsfeier in Zürich-Oerlikon Der modernste Bahnhof der Schweiz
2 Wucher-Pille für 20 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker...
3 Chauffeur (60) baut Horror-Unfall im Tunnel Kilometerlanger Stau vor...

News

teilen
teilen
2 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Ewald  Rindlisbacher aus Grayland
    23.02.2016
    Vergaserspray geht am besten, etwas wegstehen und ein Streichholz hinschmeissen. Etwas Abstand halten !!!! Aber aufgepasst, zuviel Brennstoff kann den Reifen zum explodieren bringen.
  • Erwin  Buchele 22.02.2016
    Es geht vor allem darum, das man den Reifen mit normaler Pressluft garnicht aufpumpen KANN, wenn zwischen Felge und Reifen noch ein offener Spalt ist. In der Werkstatt kann man da mit Hochdruck mal heftig rein blasen bis der Reifen ander Felge dicht macht und dann mit Pressluft nach pumpen, aber im Feld geht auch WD40 oder Bremsreiniger und Feuerzeug. Im Offroad-Bereich Gang und Gäbe.
  • Urs  Hagen 22.02.2016
    Bei grossen schlauchlosen Reifen, durchaus eine gute Möglichkeit den Reifen aufs Felgenbett zu bringen. Pumpen nützt da wenig, Bremsreiniger schon, etwas Vorsicht ist angebracht.