Tierquälerei! Kinder tauchen Hündchen in Leim-Bad

Kinder tauchten den Hund «Pascal» zum Spass in ein Bad voller Klebstoff. Nur mit Mühe konnten Helfer ihn von seinem zementartigen Pelz befreien.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kurioses Bild aus dem Baselbiet Blitzkasten geblitzt
2 Bündner Luxushotel für 40 Millionen saniert In diesem Bett kostet die...
3 Divisionär Andreas Stettbacher (54) freigestellt Gab sich der...

News

teilen
teilen
0 shares
10 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 04.11.2016 | Aktualisiert am 06.12.2016

10 Kommentare
  • Jens  Goldmann 05.11.2016
    Kinder können sehr gemein sein zu Tieren. Sie quählen aus lauter Spass Tiere. Vielmals werden sie von den Eltern noch dazu ermuntert. In Spanien weiss ich von einem Fall da übergossen Kinder einen Hund mit Benzin und zündeten ihn an. Er hat sich in einem Schacht verkrochen. Wurde von einer Deutschen Frau gerettet und teuer verarztet. Lebt heute in der Schweiz. Ist trotz allem ein sehr guter Hund geworden. Solche Kids samt Eltern sollte man auch !!!!
  • Mike  Rich 05.11.2016
    Tapfer, wie der Hund das ganze übersteht. Als Vater wüsste ich nicht, ob ich diese teuflische Tat dem Kind je verzeihen und es noch gleich lieben könnte.
  • Garibaldi  RN , via Facebook 05.11.2016
    Hier werden die Kinder verurteilt. Ich denke die wahren Schuldigen sind deren Eltern. Woher sollen die Kinder wissen was Recht und Unrecht ist, wenn die Eltern es ihnen nicht vormachen? Kinder und Tiere ist immer problematisch und bedarf sorgfältiger Begleitung durch die Eltern.
  • Annemarie   Setz 05.11.2016
    Wie können schon Kinder schon so gemein sein gegenüber einem Tier. Wo haben sie diese Einstellung gelernt. Nie wieder ein Tier in eine solche Familie. Mich erschreckt immer aufs Neue, wie heute mit der Schöpfung umgegangen wird, ruchlos, gemein, ohne Verantwortung.
  • Wilhelm  Hess 05.11.2016
    Warum nicht diese Kinder nur bis zur hälfte auch in den Leim stecken??
    Könnte ja sein das in der Türkei solche Spiele von den Behörden an der Tagesordnung ist??