Teenie-Gang drängt Mann aus seinem Auto Brutaler Überfall an brasilianischer Tankstelle

Der Tankwart hat gerade das Auto vollgetankt. Plötzlich springt eine Gruppe von Jugendlichen aus dem Wagen nebenan und drängt den Mann mit vorgehaltener Waffe aus seinem Auto.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Revolution des Alters Bald werden wir 125!
2 Ihre Twitter-Nachrichten aus Aleppo berühren die Welt Bana (7) ist «in...
3 Auf dem Heimweg vergewaltigt und getötet Die letzten Momente im...

News

teilen
teilen
16 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

6 Kommentare
  • Peter  Spelt 27.01.2016
    Das war aber gar nichts, es floss nicht einmal Blut, was hier in Brasilien leider Alltag ist. Wir wohnen in einem ruhigen Aussenbezirk der Hauptstadt und wenn unser Junior nachts mit dem Auto heimkommt, dann ruft er vorher an, meine Frau macht sich bereit an der Tür, ich gehe hintenrum mit geladener Pistole um das Tor zu sichern, falls jemand reinschleichen will bevor das Tor wieder zu ist. Drum herum ein 3m hoher Gitterzaum mit Spitzen und elektrischem Draht obendrauf. Willkommen in Brasilien.
  • Hans  Scheidegger 27.01.2016
    Am Ende des Videos heisst es: “Für die Kids bleibt nur zu hoffen, dass sie nochmals die Kurve kriegen:“ Natürlich finden solche gefährlichen Gang-Mitglieder kaum mehr auf den Pfad der Tugend zurück. Im Gegenteil, sollte man sie dingfest machen und richtigerweise zu harten Strafen verurteilen, so werden sie im brasilianischen Knast noch tiefer in den kriminellen Sumpf hineinrutschen.
    • Roland   Märki aus Joao Pessoa
      27.01.2016
      Teenes, Kids, Minderjährige, bis zum vollendeten 18. Altersjahr bleiben sie in Brasilien ohne Strafe, das ist Gesetz (Schutz der Minderjährigen).
  • John  Livers aus St.Gallen
    27.01.2016
    Wer hätte sich vor Jahren vorstellen können dass man Zuhause, in den eigenen vier Wänden, überfallen und beraubt wird? Da stellt sich die Frage, wie lange dauert es bis wir auch an der Tankstelle oder an einer Kreuzung soweit sind?
    • Marco  Weber 27.01.2016
      Man wurde auch schon vor Jahren in den eigenen vier Wänden überfallen und beraubt......
    • neuffer  igor aus Zürich
      27.01.2016
      Nur blöd, dass die Kriminalität in der Schweiz seit Jahren rückläufig ist... Hauptsache man kann ein wenig Unsinn verzapfen.