SVP-Glarner zum Asylgesetz-Referendum «Sommarugas Propaganda-Maschine funktioniert leider!»

Die ersten Resultate zum Abstimmungssonntag kommen aus dem Kanton Aargau. SVP-Nationalrat Andreas Glarner nimmt Stellung zur voraussichtlichen Pleite. Er rechnet bereits jetzt mit einem JA zur Asylgesetz-Revision.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
3 Kosten von 4 Milliarden Dollar! Trump stoppt neue Air Force One

News

teilen
teilen
0 shares
17 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 05.06.2016 | Aktualisiert um 14:03 Uhr

17 Kommentare
  • Christoph  Immoos aus Basel
    05.06.2016
    die Bürgerlichen waren sich mal wieder nicht einig. Die Präsidenten von CVP und FDP haben 2 Tage vor der Abstimmung eine härtere Gangart in der Asylpolitik gefordert. Es bleibt mir ein Rätsel, warum diese Wendehälse nicht schon früher klare Positionen bezogen haben. "Gratis-Anwälte" z.B. werden kein einziges Verfahren beschleunigen und da alle einen haben dürfen, werden Asylverfahren in Zukunft noch länger dauern. Profiteure sind einzig die Anwälte. Die Verlierer sind wir, die Steuerzahler.
  • Mike  Gartner 05.06.2016
    Da hat die Schweiz aktuell den mit Abstand schwächsten, linkslastigsten Bundesrat der Geschichte - bei einer nominell rechtsbürgerlichen Mehrheit im Parlament - und "gewinnt" trotzdem alle Vorlagen. Das liegt ohne den geringsten Zweifel an den üblichen Steigbügelhaltern für linke Mehrheiten, der FDP. Es wird immer übler... langsam Zeit, auszuchecken. Ich habe bald keine Lust mehr, diesen Verein mit meinen Steuern zu finanzieren.
  • Jenkins  Roy aus Geneve
    05.06.2016
    Jedes Volk bekommt das, was es verdient hat. So auch das Schweizervolk.
  • André  Sprunger aus Vitez
    05.06.2016
    Ja, Herr Glarner. Alles kann man auch mit Steuergeldern nicht kaufen. Sehr schlechter Verlierer. Nur fehlt mir heute das dreckige Lachen in seinem Gesicht etwas. Es kommt eben alles einmal zurück. Und dies gilt auch für Sie.
    • Gerry  B. 05.06.2016
      Warum schlechter Verlierer? Er hat ganz einfach gesagt was Realität ist und zwar dass man jetzt mal abwarten muss. Was das mit schlechtem Verlierer zu tun hat müssen Sie mir erklären.
  • Edi  Rey aus Romanshorn
    05.06.2016
    Es ist doch ganz einfach: Wenn die SVP gewinnt, hat sie das Volk überzeugt, wenn sie verliert, ist eine Kampagne oder die üble Propaganda der Gegenseite schuld. Das Trommelfeuer gegen Frau Sommaruga von SVP und Weltwoche scheint viele Bürger zunehmend zu nerven.
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.