Stoppt die Nahrungsspekulation!

Die Hilfswerke Brot für alle und Fastenopfer kritisieren: Mehrere Schweizer Banken bieten Finanzprodukte an, die auf Nahrungsmittelpreise spekulieren. Am meisten soll die Credit Suisse involviert sein. Mit diesem Video wollen die Hilfswerke die Bevölkerung auffordern, etwas gegen solche Finanzgeschäfte zu unternehmen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
2 Postkarten für behinderte Denise Facebook-Aufruf berührt die Schweiz
3 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden...

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Publiziert am 20.09.2013 | Aktualisiert am 19.12.2016