So kam der Fels in die Walliser Berge

In diesem Fels kann man übernachten. Aber nur, wenn man ihn auch findet. Das Genfer Architekturbüro Bureau A hat den «Felsen» konstruiert. Der Brocken heisst «Antoine» und befindet sich in der Nähe von Verbier.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge
3 Weil sie gratis sind Zalando-Rücksendungen sorgen für Export-Wunder!

News

teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden