Skandal an US-Schule Lehrerin kickt behinderten Bub (4) zu Boden!

Unglaubliche Geschichte in einer Schule im US-Staat Georgia. Eine Lehrerin stösst einen Schüler mit dem Knie von hinten um. Eine Überwachungskamera hat den Vorfall aufgezeichnet.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»
2 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
3 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump

News

teilen
teilen
14 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 31.03.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

5 Kommentare
  • Tabea  Baumgartner 31.03.2016
    Und was hat die wohl sonst noch hinter verschlossenen Türen und ohne Kameras gemacht???
  • Andrew  Hof 31.03.2016
    Hat sie ihn überhaupt gesehen?
    • Thomas  Goetz 31.03.2016
      @Hof - Wenn die Lehrerin ihn nicht gesehen hat, dann sollte sie sich umgehend bei Monty Python bewerben. Denn dieser eine Schritt, als sie dem Bub von hinten tritt, ist alles anderes als "natürliches Laufen". Zumal sie vorher ganz normal laufen konnte.
  • Thomas  Zürcher 31.03.2016
    ....dafür hat sie jetzt auch die Kündigung erhalten.
    • Roger  Byland 31.03.2016
      Falsch. Sie hatt die Kündigung selbst eingereicht.