Schweizer Philippinen-Geisel: «Ich verfluche mich selbst!»

Vor knapp drei Monaten ist Lorenzo Vinciguerra die Flucht aus der Gefangenschaft auf den Philippinen gelungen. Nun arbeitet er bereits wieder als Tierpräparator. Im Interview berichtet er über das Risiko der Reise, über den Ärger auf sich selbst, das schwierige Wiedersehen mit seiner Frau und den Kindern und nimmt zudem Stellung zur Rechnung des Bundes.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 So dramatisch war die Rettung von Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG «Wir...
2 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
3 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz

News

teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden
Publiziert am 19.03.2015 | Aktualisiert am 12.12.2016