Schweizer halten «Bewaffnet euch»-Forderung für gefährlich «So kriegen wir amerikanische Zustände!»

SVP-Nationalrat Jean-Luc Addor fordert nach der Terrorwelle in Europa radikale Massnahmen. Das Waffengesetz müsse gelockert werden. Für Passanten ist diese Forderung zu übertrieben.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 Wucher-Pille für 2 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker Shkreli
3 1 Million Sicherheitskosten pro Tag! New Yorker wollen Melania Trump...

News

teilen
teilen
31 shares
18 Kommentare
Fehler
Melden

18 Kommentare
  • Vreneli  Meier 26.07.2016
    Waffentragscheine für Zivilisten, ja. Aber nicht wie früher, wo jeder den Schein bekam, in einzelnen Kantonen brauchte es den nicht mal. Voraussetzung müsste, neben einwandfreiem Leumund, eine mehrtägige Ausbildung im Verteidigungsschiessen, inkl. bestandener Abschlussprüfung im Schiesskino sein. Dieser Test müsste jährlich neu bestanden werden. Wer denkt, er kann im Ernstfall etwas ausrichten, weil er 2x/Jahr im Scheibenstand ist, ist eine Gefahr für sich selbst und für seine gesamte Umgebung.
  • M.  Aerkel 26.07.2016
    die Angstmacherei mit US Zuständen ist schlicht und ergreifend dumm und lässt sich nicht auf die Schweiz übertragen.
    In Kanda sind mindestens genau so viele Waffen pro Person im Umlauf wie in den USA, aber es gibt dort bedeutend weniger Konflikte, welche mit Waffengewalt gelöst werden.
    Es ist wie es ist, eine Frage der Kultur, wie mit Waffen umgegangen wird.
    Wir Schweizer sollten uns auf keinen Fall entwaffnen lassen.
    • Marco  Weber 26.07.2016
      Ihre Aussage das es in Kanada wohl genausoviele Waffen gibt wie in den USA ist schlicht und ergreifend Falsch!
  • Lorenzo  Ciliberto aus Zürich
    26.07.2016
    SVP-Nationalrat Jean-Luc Addor hatte nun auch mal einen grossen Auftritt. Mit der Pisole im Garten posen... wenn man es genau nimmt, ruft er zu strafbaren Handlungen auf. Ist das legal?
  • Susan  Köhli 26.07.2016
    Leider halten sich nur die "guten" an das Waffengesetz. So ist es möglich, dass einer Minutenlang auf einem Platz steht und rumballern kann... Das sollte nicht sein.
  • Silvio  Hertli , via Facebook 26.07.2016
    Wer sich hierzulande vor "amerikanischen Zuständen" fürchtet, der unterstellt der Schweizer Bevölkerung, keinen Deut "besser" zu sein als die Amis. Dass dies nicht so ist, wird durch die Tatsache bewiesen, dass wir hier zwar die höchste Waffendichte Europas haben (!!) trotzdem sehr wenige Unfälle und Gewalttaten mit Waffen "passieren".
    Eine leichte Lockerung der Bestimmungen für einen Waffentragschein (Prüfung ablegen!) würde würde m.E. mehr mehr Gewalt verhindern als auslösen.