Zwei unbekannte Täter Frau (61) überfallen – Handtasche weg

RÜMLANG - ZH - Gestern Nachmittag haben zwei Unbekannte eine Frau überfallen. Sie flohen mit einer Beute von mehreren hundert Franken.

In Rümlang ZH überfallen 2 Unbekannte Rentnerin: Handtasche gestohlen play

Die Polizei sucht Zeugen.

KEYSTONE

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 #SID24 - Zürcher Retter live im Netz Polizei-Taucher twittern aus dem...
2 Filippo Leuteneggers Pläne Fahren bald fahrerlose Laster durch Zürich?
3 Ärzte des Zürcher Kinderspitals schlagen Homöopathie-Alarm ...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
7 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Gestern Nachmittag ging eine Frau (61) in die Tiefgarage eines Ladens in Rümlang. Plötzlich bemerkte sie, dass sich ihr von hinten zwei Männer näherten.

Wie die Kantonspolizei Zürich informiert, packte einer der beiden die Frau und hielt sie mit beiden Händen am Hals fest. Es drückte sie gleichzeitig gegen die Wand. Der zweite Täter entriss der Frau ihre Tasche.

Die beiden Männer flohen anschliessend mit der Beute von mehreren hundert Franken und der Markentasche. Die Frau ging daraufhin eigenständig in die Apotheke und liess ihre Kratzspuren am Hals versorgen. Sie steht unter Schock.

Beide Täter sind etwa 1,85 Meter gross und sehr schlank. Sie hatten dunkle Hautfarbe und waren beide dunkel gekleidet. Ein Täter trug einen schulterlangen Rastazopf und einen knopfähnlichen Ohrring. Der zweite Täter trug zudem eine schulterlange Mütze. Die Kantonspolizei sucht Zeugen. (stj)

Publiziert am 26.10.2016 | Aktualisiert am 26.10.2016
teilen
teilen
7 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Fritz  Meyer aus Amden
    26.10.2016
    Diese Vorfälle werden sich in einem Masse mehren, dass es einem die Haare zu Berge stehen lässt! Wer nichts hat, hat auch nichts zu verlieren, ganz besonders in der Schweiz wo es sich im "schlimmsten" Fall in einem Gefängnis bequem und gemütlich überwintern liesse.