Züri Zoo immer teurer Fünf Franken Parkgebühr für Kickboards

ZÜRICH - Neues Jahr, neue Regeln: Im Züri Zoo zahlen ab sofort auch Kids Parkgebühren für ihre Trottis und Velos.

Können auch als Fluchtfahrzeuge dienen: Trottinette. (Archivbild) play
Trottifahrer und Kindervelos werden neu im Züri Zoo zur Kasse gebeten. (Archivbild) Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fusstritte, Faustschläge und Schottersteine Mann (37) von Gang verprügelt
2 Täter hat gestanden Buschauffeur mit Laser geblendet
3 Ihr Tagebuch wird jetzt veröffentlicht Kindsmörderin erinnert sich...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Ein Zoobesuch ist für Familien ein Highlight – die Kosten sind es allerdings auch. Wer mit dem Auto zum Züri Zoo reist, den Wagen parkiert und dann seine Kinder mit dem Kickboard zum Eingang rollen lässt, wird gleich doppelt zur Kasse gebeten.

Neu sollen nun Besucher jeweils nicht nur für ihre Autos bezahlen – Montag bis Samstag 50 Rappen pro Stunde, an Sonntagen rund 1.50 Franken–, sondern auch für die Velos und Kickboards ihrer Kinder. Fünf Franken kostet die Gebühr für den Einstellservice. Bisher durften die Besucher ihre Tretfahrzeuge gratis abgeben – Kickboards und Kindervelos sind innerhalb des Geländes nicht erlaubt.

Wie Kurator Robert Zingg zu Radio «Energy Zürich» sagt, sei der Zoo mit Trottinetts und Velos überschwemmt worden: «Wir haben zwei neue Einbauten erstellt, um noch mehr Fahrzeuge unterbringen zu können, aber so geht es einfach nicht mehr weiter. Einen neuen Eingang können wir nicht bauen.»

Die Gebühr soll also nicht einfach Geld bringen, sie soll in erster Linie die Zweiräder-Flut eindämmen und den Aufwand von Seiten des Zoos minimieren. (stj)

Publiziert am 03.01.2017 | Aktualisiert am 03.01.2017
teilen
teilen
1 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

3 Kommentare
  • Marco  Weber 04.01.2017
    Kann es sein, das Autofahrer sich nichts mehr zu essen leisten können weil Sie für 6 Stunden Zürichzoo 3 Franken Parkgebühr zahlen müssen, oder ist mit Highlight beim Preis gemeint das es so günstig ist?
  • timo  schenker 03.01.2017
    Zuerst dachte ich an einen "Scherz" des VCS. Aber so macht es sinn. Wer mit dem Auto kommt muss nicht noch mit dem Kickboard zum Eingang rollen sondern kann laufen, im Zoo muss man ja auch laufen.
  • Peer  Fekt aus Bülach
    03.01.2017
    Die paar Meter von Tramendstation bis Zooeingang kann man auch gut ohne Kickboard laufen.