Schwerer Unfall in Zürich 25-Kilo-Rampe fällt auf Kind (2)

ZÜRICH - Tragischer Unfall im Gemeinschaftszentrum in Zürich-Affoltern. Eine Rampe fällt auf ein 2-jähriges Kind. Es ist in kritischem Zustand.

Bildschirmfoto 2016-11-14 um 17.13.38.jpg play
Das GZ Zürich-Affoltern: Hier passierte der Unfall. Google Streetview

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 #SID24 - Zürcher Retter live im Netz Polizei-Taucher twittern aus dem...
2 Filippo Leuteneggers Pläne Fahren bald fahrerlose Laster durch Zürich?
3 Ärzte des Zürcher Kinderspitals schlagen Homöopathie-Alarm ...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Rund 100 Erwachsene und 60 Kinder feierten am Samstagabend ein Fest im Gemeinschaftszentrum Zürich-Affoltern. Gegen 21.15 Uhr hörten die Besucher plötzlich Schreie hinter der Bühne.

Als sie nachschauten, entdeckten sie ein 2-jähriges Mädchen, das unter einer 25 Kilo schweren Holzrampe lag.

Die Gäste zogen sofort die Rampe weg und riefen die Ambulanz. Die Sanität musste die 2-Jährige reanimieren und brachte sie in kritischem Zustand ins Spital, wie die Stadtpolizei Zürich schreibt.

Wieso es zum Unfall kam, ist noch unklar. Normalerweise sei die Rampe an der Wand befestigt und gesichert. (sas)

Publiziert am 14.11.2016 | Aktualisiert am 16.11.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Sonja  Zwicker 15.11.2016
    Vielleicht tue ich ja jemandem unrecht, aber wie kommt ein zweijähriges Kind um 21.15h(!!!) alleine hinter die Bühne??? Um die Zeit ist es ja stockdunkel, da lasse ich ein Kleinkind doch keinen Moment aus den Augen?! Ich erlebe das leider öfters - sei es in Badeanstalten oder bei Anlässen - dass Kinder ihre Eltern (vor allem Mütter) suchen, nicht umgekehrt?!
    In diesem Fall wünsche ich dem Kind und der Familie viel viel Glück!