Polizei sucht Zeugen Fussgänger in Zürich von Tram erfasst

In Zürich ist es am Dienstag erneut zu einem Tram-Unfall gekommen. Ein Fussgänger wurde bei der Haltestelle Schwamendingerplatz von einem Tram erfasst.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ärzte des Zürcher Kinderspitals schlagen Homöopathie-Alarm ...
2 Mit Knallkörpern Vandalen beschädigen türkisches Konsulat in Zürich
3 Günstiger und umweltfreundlicher Zürich will Bus mit Batterie testen

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Am Dienstagnachmittag ist in Zürich-Schwamendingen ein Fussgänger von einem Tram erfasst worden. Er musste mit noch unbekannten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Sicher ist nur, dass der Fussgänger kurz vor der Haltestelle Schwamendingerplatz die Saatlenstrasse überqueren wollte. Dabei wurde er von einem Tram 2000 der Linie 7 erfasst. 

Personen, die Angaben zum Unfallhergang an der Saatlenstrasse im Bereich Schwamendingerplatz um ca. 16.00 Uhr, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter der Telefonnummer 0 444 117 117 zu melden. (SDA/mje)

Publiziert am 11.10.2016 | Aktualisiert am 01.11.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden