Lenker (20) verletzt, Polizei sucht Zeugen Honda schleudert kreuz und quer über die A1

RÜMLANG - ZH - Ein Autofahrer (20) ist in der Nacht auf heute mit seinem Wagen auf der Autobahn A1 ins Schleudern geraten. Auf der Höhe der Einfahrt Rümlang schleuderte sein Wagen vom Überholstreifen über mehrere Fahrbahnen auf das Wiesenbord, wo er in einen Signalständer prallte.

Der Unfall-Honda erlitt Totalschaden. Eine Packung Chips (vorne im Bild) blieb auf den ersten Blick unbeschadet. play

Der Unfall-Honda erlitt Totalschaden. Eine Packung Chips (vorne im Bild) blieb auf den ersten Blick unbeschadet.

Kantonspolizei Zürich

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Verunfallte Schlittler Rega flog am Üetliberg zwei Einsätze
2 Über 50 Diebstähle in Winterthur Teenie-Räuberbande im Skills-Park...
3 Bundesgericht hat seine Beschwerde abgelehnt Schänder-Pfleger...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
6 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

Danach kam das Auto am Fahrbahnrand entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Der Lenker wurde mit unbekannten Verletzungen von Schutz & Rettung Zürich in ein Spital gefahren. Das Unfallfahrzeug, ein Honda Prelude, erlitt Totalschaden. Die Kantonspolizei sucht Zeugen. (SDA/ads)

Publiziert am 07.01.2017 | Aktualisiert am 07.01.2017
teilen
teilen
6 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

9 Kommentare
  • Erika  Ruf , via Facebook 08.01.2017
    Als ich Autofahren lernte, sagte mir mein Mann, dass ich, wenn ich autofahre etwas Gefährliches tue. Ich habe das nie vergessen und auch keinen Unfall gebaut.Jedoch Vielen ist diese Tatsache nicht präsent.
  • Frank  Weis aus Uster
    08.01.2017
    Wenn es wirklich glatt ist, kommt die Physik ins Spiel. Viele fahren leider nicht mit angepasster Geschwindigkeit und wenn man dann auf Glatteis kommt, ist man froh wenn man nicht annähernd mit der signalisierten Geschwindigkeit unterwegs ist. Zu viele fahren jetzt als wäre es Sommer.
  • Geri  Grasso aus Wettingen
    08.01.2017
    Ja die Polizei sucht in der Schweiz immer Zeugen. Doch falsch geparkte Autos suchen sie nie - dies haben sie bestens im Griff
  • Markus  Hunziker aus Chur
    08.01.2017
    Der Fokus wurde hier auf die Automarke gesetzt! Beginnt schon im Titel...
  • Markus  Muster 07.01.2017
    Jedem verunfallten Autofahrer zu unterstellen, er hätte beim Fahren sein Handy bedient, ist in etwa das gleiche, wie wenn ich behaupten würde, jeder der monatlich mehr als 10 Prozent seines Lohnes sparen kann, sei ein Steuerhinterzieher.
    • Walter-René  Gigli aus Thun
      07.01.2017
      Falsch, so was zu Behaupten ist einfach ein bodenlose Frechheit und Unterstellung