Feuer in Dübendorf Frau (†44) stirbt bei Wohnungsbrand

In Dübendorf ist es am späteren Sonntagnachmittag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Eine Frau ist dabei gestorben.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Täter hat gestanden Buschauffeur mit Laser geblendet
2 Fusstritte, Faustschläge und Schottersteine Mann (37) von Gang verprügelt
3 Wildwest beim «Saloon» in Wetzikon ZH Polizist springt auf Fluchtauto

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Kurz vor 17 Uhr am Sonntag erhielten Feuerwehr und Polizei eine Meldung, dass es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Dübendorf brenne. Trotz sofortiger Evakuierung und rascher Löschung mussten die Einsatzkräfte in der brennenden Wohnung eine tote Frau bergen. Die übrigen Bewohner des Hauses konnten nach zirka einer Stunde in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die genauen Umstände, wie das Feuer ausbrechen konnte und woran die Person in der Wohnung gestorben ist, werden derzeit durch den Brandermittler der Kantonspolizei Zürich, die Staatsanwaltschaft, das Forensischen Institut Zürich FOR, das Institut für Rechtsmedizin und verschiedene Spezialisten untersucht.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben keinerlei Hinweise auf ein Verbrechen und es kann davon ausgegangen werden, dass die verstorbene Person alleine in der Wohnung war, als das Feuer ausbrach. Es handelt sich beim Opfer (†44) nach jetzigem Wissensstand um die Bewohnerin der Wohnung.

Im Einsatz standen nebst Spezialisten der Kantonspolizei Zürich und den weiteren erwähnten Untersuchungsorganisationen die Stadtpolizei Dübendorf sowie die Feuerwehr Dübendorf – Wangen-Brüttisellen. (pma)

Publiziert am 02.01.2017 | Aktualisiert am 03.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden