Chilli's-Affäre Anklagen gegen zwei Zürcher Sittenpolizisten

ZÜRICH - Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat im Zusammenhang mit der Affäre um einen Sex-Club gegen einen Stadtpolizisten und einen Ex-Beamten Anklage erhoben. Es geht um Korruption und strafbare Pornografie.

Anklagen gegen Zürcher Sittenpolizisten: Sex-Club Affäre geht weiter play
Der Zoff um das Zürcher Rotlichtlokal Chilli’s geht in die nächste Runde. PHILIPPE ROSSIER

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ärzte des Zürcher Kinderspitals schlagen Homöopathie-Alarm ...
2 Mit Knallkörpern Vandalen beschädigen türkisches Konsulat in Zürich
3 Günstiger und umweltfreundlicher Zürich will Bus mit Batterie testen

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden

Die Affäre um den Sex-Club Chilli's im Langstrassen-Quartier und die Zürcher Sittenpolizei kommt nicht zur Ruhe. Wie die Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich heute mitteilt, wird jetzt gegen zwei weitere Personen Anklage erhoben.

In einem der Fälle geht es um einen Stadtpolizisten, dem vorgeworfen wird, er habe sich bestechen lassen. Ausserdem wird er des Amtsmissbrauchs und der Amtsgeheimnisverletzung beschuldigt. Auf seinem Handy sei darüber hinaus strafbare Pornografie gefunden wurden.

Informationen gegen Sex

Der Mann gab als Mitglied der Sitte vertrauliche Informationen aus dem elektronischen Polizeisystem an verschiedene Drittpersonen weiter, wie die Staatsanwaltschaft schreibt. Als Gegenleistung verlangte er Sex.

Im anderen Fall geht es um einen ehemaligen Stadtpolizisten, der wegen mehrfacher Vorteilsannahme angeklagt wird. Ihm wird vorgeworfen, er habe sich von einer Person aus dem Milieu Reisen, Kleider, Schmuck, Geld und Sex versprechen lassen. Teilweise soll er die Geschenke angenommen haben.

Ermittlungen rückten zusätzlichen Beamten ins Zwielicht

Bei einer Razzia im November 2013 im Sex-Club wurden mehrere Stadtzürcher Sittenpolizisten festgenommen. Der Stadtpolizist, gegen den jetzt Anklage wegen strafbarer Pornografie erhoben wird, ist einer von ihnen, wie die Sprecherin der Oberstaatsanwaltschaft, Corinne Bouvard, dem BLICK erklärt. Auf den ehemaligen Stadtpolizisten, der sich wegen mehrfacher Vorteilsannahme verantworten muss, sei man erst später im Verlauf der Ermittlungen gestossen. (noo)

Publiziert am 16.12.2016 | Aktualisiert am 16.12.2016
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden