Badegäste in Wallisellen empört Nacktdusch-Verbot im Hallenbad

Weil sich kleine Kinder angeblich daran störten, hat das Hallenbad Wallisellen ZH die Gäste gebeten, sich im offenen Dusch-Bereich nicht mehr nackt aufzuhalten. Viele Besucher sind empört.

Im Hallenbad Wallisellen hiess es: Badehose beim Duschen anbehalten! (Symbolbild) play
Im Hallenbad Wallisellen hiess es: Badehose beim Duschen anbehalten! (Symbolbild) MEV Agency

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bei Verkehrskontrolle 19 Kilogramm Marihuana im Auto entdeckt
2 Rückfälliger Profi-Verbrecher Posträuber Silano aus der Schweiz...
3 Sie klauten bei Sammelaktion Zürcher Polizei schnappt drei Trickdiebe

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
20 shares
43 Kommentare
Fehler
Melden

Das Hallenbad Wallisellen ist ein Ort des Vergnügens. Eigentlich. Unter anderem locken ein 50-Meter-Schwimmbecken, Sprungbretter, Rutschbahnen und Wasserspielgeräte grosse und kleine Besucher an. 

Doch seit rund zwei Wochen hängt der Haussegen in der Sportanlage in der Zürcher Agglomerationsgemeinde schief. Grund dafür ist ein kleines, unscheinbares Plakat, das die Betreiber in die Duschen geklebt haben – und mit dem die Gäste aufgefordert werden, bei der Körperpflege die Badehosen anzubehalten. Zumindest im offenen Duschbereich.

Sind Sie für ein Nacktdusch-Verbot im Hallenbad?

Abstimmen

«Werte Gäste, aufgrund der vielen Kinder, die sich in der Nasszelle (Duschbereich) aufhalten und diese auch durchlaufen, bitten wir Sie, nur in den abschliessbaren Kabinen nackt zu duschen», heisst es im Schreiben. 

«Multikulturelle Schülerschaft»

Aufgehängt wurden die Plakate auf Drängen der Schule Wallisellen. Schulpflege-Präsidentin Anita Bruggmann bestätigt in einem Statement gegenüber Tele Züri: «Unsere heterogene und multikulturelle Schülerschaft duscht wie die erwachsenen Nutzer des Bades. Aus Respekt gegenüber unseren Schülerinnen und Schülern bitten wir die erwachsenen Nutzer, während der Unterrichtszeiten auf das Nacktduschen zu verzichten.»

In Wallisellen wurde vermutet, dass muslimische Eltern dies verlangten. Dem ist nicht so, wie Brugmann auf Nachfrage sagt: «Es sind keine muslimischen Eltern mit einer solchen Forderung an die Schule herangetreten».

Tatsache aber ist: Bei vielen Badegästen kam der Nacktdusch-Bann im offenen Duschbereich überhaupt nicht gut an. BLICK weiss: Mehrmals haben empörte Besucher die Plakate von den Wänden gerissen – und sich auch nicht an die Forderung gehalten.

Separate Duschen für Kinder?

«Es ist eine Riesensauerei, dass sich eine Mehrheit einer kleinen Minderheit beugen muss», sagt ein enervierter Hallenbadbenutzer und spricht gar vom «Terror einer Grundschule gegen eine ganze Stadt». Mehrmals hätten er und andere, sagt der Mann, der anonym bleiben will, bei den Betreibern der Sportanlage gegen die neue Regelung protestiert, aber nie eine Antwort erhalten.

Immerhin: Die Proteste scheinen Früchte getragen zu haben. Das Hallenbad ist inzwischen zurückgekrebst und hat laut Tele Züri den Nacktdusch-Bann wieder aufgehoben. Man sei massiv überrascht gewesen über die heftigen Reaktionen, heisst es. Nun überlege man sich, ob man separate Schülerduschen einrichten wolle.

Publiziert am 30.11.2016 | Aktualisiert am 01.12.2016
teilen
teilen
20 shares
43 Kommentare
Fehler
Melden

43 Kommentare
  • Gian  Zender , via Facebook 01.12.2016
    Kleine Kinder störten sich daran????? Eher ein paar wohl wenige Eltern, die wegen eines möglichen schrecklichen Traumas ihrer kleinen Kinder besorgt waren, würde ich sagen. Die Welt wird immer irrer und es kann wirklich nicht sein, dass man sich jeder Minderheit beugen muss.
  • Gabor  Posch 01.12.2016
    Meine Erfahrung: Gerade teils ältere Herren entwickeln gerne völlig losgelöst von jeglicher Scham so eine Art Mir-egal-Mentalität. Als hätte das Alter den Verdienst, dass man jegliche Empathie so mir nichts, dir nichts über den Haufen schmeissen kann. Komplette Ignoranz im Alter, könnte man es nennen. Bei den Frauen scheint es eine ähnliche Tendenz zu geben: je weniger in Form, desto aufdringlicher das Gehabe.
  • Rocky  Stall aus Wiesendangen
    01.12.2016
    Wenn es um den Religions- Politikaspekt geht bin ich nicht einverstanden. Wenn es jedoch um KInder und Astetik geht - ja muss denn jeder seine Geschlechtsteile präsentieren und sogar noch vor Kindern. Bin schon etwas verwundert - einerseits jammert man über Pädobären andrerseits soll dann jeder seine Nudel zeigen. Na, was nun meine Lieben?
  • Crissie  buddy 01.12.2016
    Ich habe absolut nicht das Bedürfnis, in der Dusche unästhetische, fette, faltige fremde Körper sehen zu müssen. Und auch meinen mittlerweile nicht mehr jungen Körper möchte ich niemandem zumuten müssen! Was also soll das ganze Theater hier? Warum soll man nicht mit Badehose duschen und ansonsten eine Kabine aufsuchen? Es ist nun mal nicht für jeden das "Natürlichste der Welt", sich nackt zu zeigen und auch diese Personen haben das Recht, ihre Meinung zu sagen!
  • Jeanette  Müller 01.12.2016
    Ich find es erschreckend wie viele Leute hier sich für nackte Kinder aussprechen.