Unfall in Römerswil LU Audi landet in Apfelbaumplantage

In Römerswil LU ist ein Autolenker von der Strasse abgekommen und in eine Apfelbaumplantage gekracht. Verletzt wurde niemand.

  play
Audi in Plantage: Rund 30 Apfelbäume wurden beim dem Unfall beschädigt. Luzerner Polizei

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Sie warfen Tannen in den See Polizei fasst Luzerner Christbaum-Frevler
2 Im Hoch-Ybrig Tourenskifahrer von Lawine verschüttet
3 Dicke Post in Hochdorf LU Frau täuschte Raubüberfall nur vor

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Ein Autofahrer ist heute kurz vor 12 Uhr aus bisher ungeklärten Gründen im luzernischen Römerswil von der Strasse abgekommen.

Er fuhr mit seinem Fahrzeug, einem silberfarbenen Audi, in eine Apfelbaumplantage. Dabei beschädigte er rund 30 Apfelbäume.

Laut Luzerner Polizei war der Lenker von Hildisrieden in Richtung Hochdorf unterwegs, als er in Römerswil, Gebiet Ludiswil, nach einer Linkskurve rechts von der Strasse abkam.

Zu seinem Glück blieb der Mann unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 15'000 Franken.

Publiziert am 17.11.2016 | Aktualisiert am 24.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden