Töffs stürzen auf Urner Pässen

  • Publiziert: , Aktualisiert:

ALTDORF – Gestern Nachmittag verunfallte ein 35-jähriger Berner mit seiner Maschine am Sustenpass (Bild). Wenig später schlitterte ein 18-jähriger Urner über die Klausenstrasse.

Kurz vor 16 Uhr in Meien am Sustenpass: Der Motorradfahrer aus dem Kanton Bern ist auf der Passstrasse von Wassen Richtung Passhöhe unterwegs. In einer Rechtskurve rutscht das Hinterrad seines Motorrades weg. Töff und Fahrer durchbrechen das Strassengeländer und bleiben einige Meter unterhalb der Strasse im Bord liegen. Der 35-Jährige muss schwer verletzt ins Kantonsspital nach Luzern geflogen werden.

Gegen 19 Uhr kommts am Klausenpass zu einem ähnlichen Unfall. Ein 18-jähriger Urner fährt mit dem Motorrad von der Passhöhe talwärts Richtung Unterschächen, als er in einer Rechtskurve bei der so genannten Ribi zu Fall kommt. Er schlittert mit seinem Töff über die Fahrbahn und rutscht einige Meter in die Wiese unterhalb der Strasse. Mittelschwer verletzt bringt ihn die Ambulanz ins Kantonsspital nach Altdorf. (dip)

Geländer durchbrochen: Der Töffunfall am Sustenpass hinterlässt Spuren. play Geländer durchbrochen: Der Töffunfall am Sustenpass hinterlässt Spuren. (Kapo UR)

Top 3

1 Pendler in Angst SBB-Gleis steht auf instabilem Bodenbullet
2 Luzerner Künstler will nackt im Wald überleben Gebt diesem Mann eine...bullet
3 Mit Gleitschirm in Felswand Passagier (†61) stirbt bei Tandemflugbullet

Schweiz