Schwimmer bewegen den Raddampfer «Gallia» – Weltrekord: 75 Mann ziehen 330 Tonnen

Allein mit der Kraft der Schwimmerinnen und Schwimmer fährt der Raddampfer «Gallia»1000 Meter über den Vierwaldstättersee.

Top 3

1 Gewalt an Austauschschülerin (18) «Taxi-Vergewaltiger» von Kriens...
2 Patrone explodierte im Magazin Verletzter bei Schiessunfall in Lungern
3 Gewalt an Austauschschülerin (18) «Taxi-Vergewaltiger» von Kriens...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Es fährt – ganz ohne Schaufelrad und Dampf! Das hat das altehrwürdige Dampfschiff «Gallia» auf dem Vierwaldstättersee noch nie erlebt: 75 Schwimmerinnen und Schwimmer zogen den 330 Tonnen schweren Koloss am  Samstag 100 Meter über den See. Weltrekord!

Die Idee zu dem verrückten Spektakel hatte die Sektion Luzern der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft (SLRG). Sie wollte ihr 75-jähriges Bestehen mit einer Aktion im Wasser krönen. Dafür liess sie eigens eine Art Schwimmgeschirr aus Holz anfertigen. 75 Frauen und Männer bewegen 330 Tonnen – bis zuletzt war unklar, ob die Kraft der Schwimmer ausreichen würde.

Gestern Nachmittag stand fest: Versuch geglückt – die Verantwortlichen jubelten: «Unfassbar, unbeschreiblich. Wir haben ihn, den Weltrekord!»

Die Schwimmer dürfen sich nun ausruhen. Anders die «Gallia»: Sie muss nun wieder aus eigener Kraft über den See kreuzen.

Publiziert am 15.09.2013 | Aktualisiert am 15.09.2013
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Meier  Anton aus Ebikon
    15.09.2013
    Wäre mal wieder eine gute Wette fürs Wetten Das gewesen. Dort mangelt es an guten Wetten aus der Schweiz.
  • Gerry  Kuster 15.09.2013
    Das ist mal etwas wirklich cooles. Herzliche Gratulation zum Weltkrekord.