Sägerei bei Küssnacht SZ brennt noch immer Feuerwehr dringt zu Brandherden vor

HALTIKON SZ - Seit zwei Tagen ist die Feuerwehr in Haltikon SZ im Einsatz. Nun werden die Trümmer von Brandherden weggeräumt, um das Feuer endgültig zu löschen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Loipen-Sabotage in der Innerschweiz Geht ein Wintersport-Hasser um?
2 Als Schoggi getarnt Luzerner Priester (59) beim Goldschmuggel ertappt
3 Sie warfen Tannen in den See Polizei fasst Luzerner Christbaum-Frevler

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Auch zwei Tage nach dem Grossbrand in einer Sägerei bei Küssnacht SZ dauern die Löscharbeiten an. Mit schweren Baumaschinen verschafft sich die Feuerwehr seit dem Mittwochmorgen Zugang zu den Brandherden im Untergeschoss der abgebrannten Produktionshalle.

Mit der Beseitigung der Trümmer sollen die letzten Brandherde gelöscht werden können, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Zur Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Das Ausmass des Schadens ist ebenfalls noch nicht bezifferbar, wie ein Firmensprecher auf Anfrage sagte.

Der Brand im Sägereibetrieb Schilliger Holz in Haltikon bei Küssnacht war am Montag um 14.30 Uhr ausgebrochen. Er zerstörte zwei Produktionshallen. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Mehrere Firmengebäude konnten vor dem Flammen geschützt werden. Die Firma führt die Produktion weiter.

300 Löschkräfte waren im Einsatz

Die Feuerwehr stand mit bis zu rund 300 Löschkräften aus drei Kantonen im Einsatz. Für die Brandbekämpfung führten sie Wasser aus dem Vierwaldstättersee mit Hilfe von zwei Helikoptern, Tanklöschwagen und fast drei Kilometer langen Leitungen zu.

Die Strasse zwischen Küssnacht SZ und Udligenswil LU ist weiterhin gesperrt. Sie soll bis spätestens am Mittwoch um 18 Uhr wieder aufgehen. (SDA/fss) 

Publiziert am 11.01.2017 | Aktualisiert am 17.01.2017
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden