Luzerner Polizei fahndet nach 2 Männern Bewaffnete Räuber überfallen Reisebüro

EMMENBRÜCKE - LU - Zwei Männer haben heute Nachmittag in Emmenbrücke ein Reisebüro ausgeraubt. Sie waren bewaffnet.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kieferbruch an der Fasnacht Luzerner Polizei fahndet nach Hasen-Mann
2 Uni Luzern Schnupperstudium für Flüchtlinge
3 Tausende Franken Sachschaden WC-Sprenger terrorisiert Meggen LU

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

In Emmenbrücke LU haben zwei Männer heute Nachmittag ein Reisebüro überfallen. Mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet betraten sie kurz nach 14 Uhr das Geschäft an der Neuenkirchstrasse und erbeuteten Bargeld in unbekannter Höhe. Danach konnten sie fliehen. 

Zum Zeitpunkt des Überfalls befand sich eine Person im Reisebüro. Sie wurde leicht verletzt, teilt die Luzerner Polizei mit. 

Sie sucht nun Personen, die Hinweise zur Identität der Täter machen können. Es handle sich um zwei ca. 30 Jahre alte Männer mit dunklem Teint, die zum Zeitpunkt des Überfalls dunkel gekleidet waren. Wer zwischen 13 und 15 Uhr verdächtige Beobachtungen im Gebiet Neuenkirchstrasse/Riffig/Sprengi gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Luzerner Polizei zu melden. (lha)

Publiziert am 26.11.2016 | Aktualisiert am 13.12.2016
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Gerry  B. 27.11.2016
    Es wird immer schlimmer in der Schweiz, und soll mir jetzt keiner kommen und sagen dass das schon früher so war. Nein, war es nicht! Heutzutage werden Reisebüros, Kassiererhäuschen, Quartierlädeli usw. überfallen, alles Orte wo es nichts oder nicht viel zu holen gibt. Dass dies keine Schweizer waren erstaunt mich nicht, denn diese Kulturbereicherer holen sich das Geld, und sei es noch so wenig, überall und ohns Skrupel.
  • Max  Stirni 27.11.2016
    Kann man keine genaueren Angaben machen als dunkler Teint? Ja was denn bitte, afrikanisch, mixed oder doch eher Blackface? Wie siehts mit dem Akkzent aus? Geheimtipp: Überwachungskameras kosten ein paar Franken, aber man muss sie eben auch anschliessen und aufnehmen lassen.