Keine Verletzten Fahrzeugbrand im Gotthard-Tunnel geht glimpflich aus

Ein übler Fahrzeugbrand im Gotthard-Strassentunnel ist zum Glück glimpflich ausgegangen. Verletzte gab es keine, dafür einen hohen Sachschaden.

57dd6029c6925_orig.jpg play
Rund zwei Kilometer nach dem Nordportal geriet das Fahrzeug in Brand. KANTONSPOLIZEI URI

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Im Hoch-Ybrig Tourenskifahrer von Lawine verschüttet
2 Dicke Post in Hochdorf LU Frau täuschte Raubüberfall nur vor
3 Toyota-Lenker (78) blieb zwischen Barrieren stecken Zug rammt PW in...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
175 shares
Fehler
Melden

Ein Fahrzeugbrand im Gotthard-Strassentunnel ist am Samstagmittag glimpflich ausgegangen. Der Brand konnte rasch gelöscht werden und es wurde niemand verletzt, wie aus einer Mitteilung der Urner Kantonspolizei hervorgeht.

Der Personenwagen mit deutschen Kontrollschildern sei kurz vor 12.45 Uhr in Göschenen rund zwei Kilometer nach dem Nordportal in Brand geraten, wie es weiter heisst. Die drei Fahrzeuginsassen hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Am Fahrzeug sei Totalschaden entstanden.

Aufgrund erster Ermittlungen steht eine technische Brandursache im Vordergrund. Der Gotthard-Strassentunnel wurde wegen des Brandes bis 14.10 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Es kam beidseits des Tunnels zu mehreren Kilometern Rückstau. (SDA)

Publiziert am 17.09.2016 | Aktualisiert am 04.10.2016
teilen
teilen
175 shares
Fehler
Melden