Im Garten von Roland Barmettler aus Buochs NW lag ein Schädel «Bei uns in der Familie fehlt niemand»

BUOCHS NW - Bauarbeiter graben in Buochs NW ein menschliches Skelett aus. Nun untersuchen Forensiker die Gebeine. Der frühere Hausbesitzer nimmt den Fund mit Humor.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tausende Franken Sachschaden WC-Sprenger terrorisiert Meggen LU
2 Kieferbruch an der Fasnacht Luzerner Polizei fahndet nach Hasen-Mann
3 Gecrasht, geborgen, geflüchtet Wer hat diesen Schaden angerichtet?

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Bauarbeiter sind erschrocken, als sie in Buochs NW ein Haus abbrachen. Im Garten kamen vorgestern ein menschlicher Schädel und Knochen zum Vorschein. Marco Fux von der Kriminalpolizei Nidwalden bestätigt den Fund gegenüber BLICK. «Es handelt sich tatsächlich um menschliche Überreste», sagt er. «Die Gebeine sind nun im Forensischen Institut Zürich und werden untersucht.»

Auch der Archäologische Dienst Nidwalden ist involviert. Denn: Das Skelett könnte sehr alt sein. Zu diesem Schluss kommen die Beamten, weil das Haus nahe der Hauptstrasse mehr als 200 Jahre alt ist. Die Kantonspolizei Nidwalden gibt zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen keine weiteren Informationen bekannt. Die Bauarbeiten gehen heute weiter.

Ehemaliger Hausbesitzer nimmt es mit Humor

Bis vor kurzem war das Gebäude im Besitz von Roland Barmettler. Der Einheimische nimmt den grausligen Fund im Garten seines Elternhauses mit Humor. «Bei uns in der Familie fehlt niemand», sagt er zu BLICK.

Und: «Vielleicht ist es ja ein Soldat von Napoleon.» Mit dieser Vermutung könnte er recht haben. Der französische Kaiser fiel 1798 in der Zentralschweiz ein. Die historische Schlacht ist auch bekannt als «Schreckenstage von Nidwalden» oder «Nidwaldner Aufstand».

Publiziert am 16.12.2016 | Aktualisiert am 22.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS